Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Erbach - Silvesternacht

    Erbach (ots) - In der Silvesternacht kam es nach einer vorausgegangenen Schlägerei an den Erbacher Bierhallen zu einem Polizeieinsatz der beiden Odenwälder Polizeistationen. Durch einen, vom Veranstalter, eingesetzten Sicherheitsdienst wurde die Polizei über Notruf verständigt, dass es zu einer Schlägerei gekommen sei und eine junge Frau dabei einen Kopfstoß erhalten hätte. Unabhängig davon wurde etwa zeitgleich der Rettungsdienst wegen einer hilflosen Person ebenfalls an den Bierhallen alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt sollen sich laut Veranstalter ca. 1000 Personen in der Halle und rund 2000 Personen vor der Halle aufgehalten haben, was sich auch mit den Beobachtungen der eingesetzten Beamten deckt. Beim Eintreffen der Polizei stellte diese schon eine aggressive Grundstimmung vor der Halle fest. Zunächst gelang es auch einen Kontakt zu den Opfern der vorausgegangenen Schlägerei herzustellen. Auf dem Rückweg zum Polizeifahrzeug gerieten die Polizeibeamten unvermittelt in eine Schlägerei von rund 15 Personen. Dabei fielen insbesondere zwei männliche Personen auf, die mit massiven Fußtritten und Sprüngen auf die sich schlagende Gruppe einwirkten. Da beide Personen offensichtlich die Aufforderung der Polizei nicht verstanden, musste zur Abwehr der unmittelbaren Gefahr Reizstoff eingesetzt werden. Beide Personen wurden anschließend festgenommen. Etwa zur gleichen Zeit wurde auch die Besatzung des vor Ort befindlichen Rettungswagens massiv bedrängt, so dass die Besatzung sich mit körperlicher Gewalt gegen die Angriffe zur Wehr setzen musste. Insgesamt wurden durch die Schlägerei fünf Personen verletzt und mussten behandelt werden. Ebenfalls zeitgleich kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem besagten Gelände. Zunächst flüchtete der Fahrer, kam aber nach kurzer Zeit zum Unfallort zurück. Dort wurde der unfallbeschädigte Wagen wieder abgestellt und der Fahrer entfernte sich erneut vom Unfallort. Der Schaden, ein beschädigter Schaltkasten der HEAG, beläuft sich auf ca. 4000 Euro. Ebenfalls in der Nacht wurde ein Fenster von unbekannten Tätern in der angrenzenden Erbacher Stadthalle eingeschlagen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: