Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt, 53-jährige Frau Opfer eines Trickdiebstahls

Darmstadt (ots) - Einen schweren finanziellen Verlust muss eine 53-jährige Russlanddeutsche aus Darmstadt seit dem vergangenen Freitag verkraften. Die Frau war am Freitag Nachmittag kurz vor 16:00 Uhr an einer Bushaltestelle von einer Unbekannten auf Russisch ansprochen worden. Die unbekannte Frau sagte ihr eine nicht heilbare Krankheit voraus, die nur durch die Übergabe des gesamten Barvermögens heilbar sei. Daraufhin eilte die Geschädigte nach Hause, wickelte 17.000 Euro, die sie in 50 Euro-Scheinen zu Hause aufbewahrt hatte, in Zeitungspapier und ging zurück zur Bushaltestelle. Dort übergab sie das Geldbündel der Unbekannten. Diese nahm das Geldpaket entgegen, betete für die Gesundheit der Geschädigten und lenkte diese so ab, dass sie unbemerkt das Geld entnehmen konnte. Dann steckte sie den vermeintlichen Geldpacken in eine Tüte und gab auf, vier Tage die Tüte nicht zu öffnen. Doch die geschädigte Frau offnete die Tüte früher und musste feststellen, dass ihr gesamtes Geld weg war. Sie verständigte die Polizei. Die Täterin kann wie folgt beschrieben werden: ca. 50 Jahre alt, ca. 160cm groß, schlank, schwarzes Haar. Sie trug eine dunkelgrüne Mütze und einen dunklen langen Mantel mit Pelzkragen. Hinweise nimmt das Kommissariat 21/22 beim Polizeipräsidium unter der Telefon-Nummer 06151/969-0 entgegen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christine Klein Telefon: 06151 - 969 2411 Fax: 06151 - 969 2405 E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: