Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Pressemitteilung Nr. 552 vom 30.12.2005

Heppenheim (ots) - Lampertheim - LKWs geknackt Bislang unbekannte Täter machten sich am späten Mittwochnachmittag an zwei Lastwagen zu schaffen, die in Lampertheim, auf einem Parkplatz an der Reithalle im Weidweg abgestellt waren. In beiden Fällen knackten die Täter das Schloss der Fahrertür und gelangten so ins Führerhaus der Brummis. In einem Fall wurde die eingebaute On-Board-Unit zur Mauterfassung gestohlen, im anderen Fall wurde ein Handy der Marke Nokia entwendet. Außerdem wurden die Führerhäuser durchwühlt und die Planenverschlüsse geöffnet. Auf der Ladefläche gab es allerdings nichts zu holen: Sie war leer. Hinweise zur Aufklärung der Straftaten nimmt die Polizeistation Lampertheim-Viernheim, Tel. 06206/9440-0, entgegen. Lorsch - Umringt, geschlagen und beraubt Ein 26-jähriger Mann aus Neustadt (Weinstraße) wurde am Donnerstagabend, gegen 18 Uhr, Opfer eines Raubüberfalles. Der Pfälzer gab an, er sei zu Fuß in der Friedenstraße in Lorsch unterwegs gewesen, als er plötzlich von sechs Männern umringt und geschlagen worden sei. Die Ganoven hätten ihm dabei die Geldbörse mit Bargeld, Papieren und Bankkarten, sowie seine Armbanduhr abgenommen. Danach seien sie in unterschiedliche Richtungen geflüchtet. Die Räuber werden von dem Geschädigten wie folgt beschrieben: zwischen 18 und 28 Jahren alt, vermutlich Ausländer. Ein Täter sei ca. 180 cm groß, habe eine schwarze Wollmütze und eine schwarze Jacke mit hochgestelltem Kragen getragen. Auf dem linken Jackenärmel sei ein weißer Aufnäher. Der zweite Täter soll ca. 185 cm groß sein und eine blaue Jacke sowie einen hellen Pullover getragen haben. Der dritte Täter habe eine Wollmütze getragen, der Vierte eine Baseballkappe. Von den beiden übrigen Ganoven liegt keine Beschreibung vor. Ein Täter müsste eine Verletzung am Auge davongetragen haben. Zur Aufklärung der Straftat sucht die Polizei nun weitere Zeugen. Wer Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise geben kann, soll sich unter Telefon 06252/706-0 mit den Ermittlern in Verbindung setzen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Bergstraße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Weiherhausstraße 21 64646 Heppenheim Hans-Peter Kleinhanß Telefon: 06252-706 231 E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: