Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Diebstähle aufgeklärt
Fahndung nach Tatverdächtigen
Geld mit PIN abgehoben
Tipps der Polizei

    Darmstadt-Dieburg (ots) - Beamte der Polizeistation Ober-Ramstadt haben einen 26-jährigen Rumänen ermittelt, der möglicherweise für eine ganze Reihe von Eigentumsdelikten in Frage kommt. Der aktuelle Aufenthalt des Sechsundzwanzigjährigen ist unbekannt. Die Ermittler fahnden nach dem Mann.

    Am 16. Dezember 2005 wurde gegen 11.30 einer 31-jährigen Ober-Ramstädterin in einem Einkaufsmarkt in Mühltal die Geldbörse aus dem Einkaufswagen gestohlen. In dem Portemonnaie waren u. a. eine EC-Karte, zwei Kreditkarten sowie die dazu gehörenden PIN.

    Noch nicht einmal zehn Minuten später hob der bis dahin unbekannte Dieb bei einem Geldinstitut erst 300 Euro, dann 1.200 Euro ab.

    Den weiteren Ermittlungen zufolge fuhr kurze Zeit später ein Pärchen mit einem Opel Astra bei einer Tankstelle in Darmstadt vor. Dort wurden an einem Geldautomaten beide Kreditkarten eingesetzt und jeweils 500 Euro abgehoben. Über das Kennzeichen konnte der Mann, eben jener Rumäne ermittelt werden, dessen letzter bekannter Aufenthalt Berlin war.  Bisher unklar geblieben ist, wer seine Begleiterin war.

    Die Polizei geht bei ihren Ermittlungen davon aus, dass der Sechsundzwanzigjährige für weitere Straftaten dieser Art in Frage kommen könnte. Dazu gibt es auch Anhaltspunkte dafür, dass mit einer am 10.9.2005 in Reinheim gestohlenen Karte bei einem dortigen Geldinstitut ebenfalls Geld abgehoben worden war. Dabei konnte möglicherweise ein 33 Jahre alter Mittäter, Landsmann des Tatverdächtigen identifiziert werden.

    Die Ermittler schließen nicht aus, dass die Männer und die Frau weiterhin in Südhessen unterwegs sind und bitten um Hinweise, Telefon (06154) 63300.

    Ungeachtet dessen nimmt die Polizei diese Fälle erneut zum Anlass auf einige Sicherheitsaspekte aufmerksam zu machen: Behandeln Sie EC- und Kreditkarten sorgfältig wie Bargeld. Halten Sie die "Persönliche-Identifikations-Nummer" geheim. PIN auswendig lernen, auch nicht "getarnt" notieren, an Kassen oder Geldautomaten nicht ausspähen lassen. Diebstähle dem Kreditinstitut und der Polizei sofort melden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: