Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Pressemitteilung Nr. 551 vom 29.12.2005

    Heppenheim (ots) - Viernheim - Polizei fahndet nach räuberischen Jugendlichen / Hinweise erbeten

    Nach einem Vorfall, der sich bereits am Samstag, dem 10.12.2005, gegen 21.00 Uhr, in Viernheim zugetragen hat, sucht die Polizei weitere Zeugen. Folgendes hatte sich ereignet: Am dem genannten Abend bestiegen vier Schüler aus dem Bereich Ladenburg die OEG in Viernheim in der Nähe des Rhein-Neckar-Zentrums. Von dort wollten sie nach Schriesheim fahren. Während der Fahrt kam es in der OEG zur Auseinandersetzung mit einer Gruppe Jugendlicher von vermutlich türkischer Nationalität. Im Verlauf des Streits wurde einem Ladenburger ins Gesicht geschlagen und ihm wurde seine weiße Kapuzenjacke der Marke "G-Star-RAW" (mit gleichlautender Aufschrift) geraubt. Nach der Tag verließen die bislang unbekannten Täter die OEG vermutlich am OEG-Bahnhof Viernheim oder der Haltestelle "Am Kapellenberg". Die beiden Haupttäter werden wie folgt beschrieben: 1.) vermutlich türkischer Abstammung, männlich, ca. 180 cm groß, dünn, 17-18 Jahre, sprach gebrochen deutsch, kurze hochgegelte Haare mit einrasiertem Muster, trug vermutlich schwarze Felljacke und Jeans. 2.) vermutlich türkischer Abstammung, männlich, ca. 13 Jahre alt, dünn, kurzes hochgegeltes Haar, Zahnspange, trug vermutlich Felljacke. Die Tätergruppe soll aus insgesamt 5 Personen bestanden haben, wovon vier in einem Alter von 17 - 19 Jahren und einer ca. 13 Jahre alt geschätzt wurde. Nach Angaben des Geschädigten wurde der Vorfall in der OEG von mehreren Fahrgästen beobachtet. Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Ebenso werden Zeugen des Vorfalles aus der OEG gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Die Ermittler der Kriminalinspektion Bergstrasse in Heppenheim sind unter Telefon 06252/706-0 zu erreichen.

    Birkenau - "Fahrt mit dem Polizeitaxi"

    Beamte der Heppenheimer Polizeistation verschafften einem 23-jährigen Birkenauer am gestrigen Abend eine Heimfahrt mit dem Streifenwagen. Die Polizisten waren kurz nach 19 Uhr von einem Zeugen darüber informiert worden, dass der junge Mann mit einem offensichtlich hohen Alkoholpegel in erheblichen Schlangenlinien auf der verschneiten Hornbacher Straße herum läuft und sich dabei selbst gefährdete. Die herbeigeeilten Ordnungshüter beendeten den gefährlichen Marsch des Berauschten und fuhren ihn kurzerhand mit dem Funkwagen nach Hause. Für den "Taxidienst" der Polizei erwartet den Birkenauer jetzt freilich eine Rechnung!


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim
Hans-Peter Kleinhanß
Telefon: 06252-706 231
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: