Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Eppertshausen: Einbrecher randaliert bei Festnahme - Polizeibeamter leicht verletzt.

    Landkreis Darmstadt-Dieburg (ots) - Nicht schlecht staunte eine Frau in Eppertshausen, als sie heute, gegen 15.20 Uhr, ihr Wohnzimmer betrat, das Licht anmachte und einen fremden Mann vor sich stehen sah. Dieser war wohl durch die angelehnte Terrassentür in die Wohnung gelangt. Auf Fragen der Frau, was er denn hier wolle, gab dieser an, wer er sei und dass ihn die Polizei suche. Er bat darum, die Polizei solle kommen. Während die Wohnungsinhaberin die Polizei alarmierte flüchtete die Person durch die Terrassentür. Die eintreffende Streife wurde bei ihrer Fahndung im Nahbereich auf winkende Personen aufmerksam. Eine Frau aus dieser Gruppe gab an, sie habe soeben beim Verlassen des Mehrfamilienhauses die Haustür geöffnet, als ein maskierter Mann sie umrannte und durch das Treppenhaus zu den oben liegenden Wohnungen lief. Die Polizeibeamten durchsuchten das Haus und stellten fest, dass die Wohnungstür der obersten Wohnung im 3. OG eingetreten war. Der Mann befand sich jedoch nicht in dieser Wohnung, sondern hatte sich, wie die Streife deutlich hören konnte, auf dem Dachboden verschanzt. Während die Polizeibeamten auf Verstärkung warteten hörten sie, wie schwere Gegenstände über den Boden des Dachboden gezogen wurden. Weiterhin hörten sie, wie einzelne Ziegel aus dem Dach genommen wurden. Um eine Flucht auf das Dach zu verhindern, drangen dann Polizeibeamte durch die Dachluke auf den Dachboden vor. Der Unbekannte versuchte dies zu verhindern, indem er Dachziegel gegen die Beamten schleuderte. Als dies misslang rannte er zu einem Loch im Dach, welches der Mann bereits als Fluchtmöglichkeit angelegt hatte. Ein Polizeibeamter konnte ihn jedoch ergreifen, bevor er aus das Dach klettern konnte. Jetzt ergriff der Mann einen Ziegel und schlug damit dem Polizeibeamten mehrfach gegen Kopf und Arme, bevor er überwältigt werden konnte. Der Polizeibeamte erlitt dabei eine leichte Gehirnerschütterung und Hautabschürfungen. Der Mann, der bei dieser Aktion unverletzt blieb, ist der Polizei kein Unbekannter. Der 39-jährige Wohnsitzlose ist weit über 100 Mal polizeilich in Erscheinung getreten und als Gewalttäter und Einbrecher bekannt. Polizeilich gesucht wurde er derzeit jedoch nicht. Er muss sich nun wegen versuchtem Einbruchsdiebstahl, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigng und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vor Gericht verantworten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: