Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Achtzigjährige um 4.000 Euro gebracht

    Darmstadt (ots) - Skrupellos hat am Mittwochnachmittag ein bisher unbekannter Mann eine 80-jährige Wixhäuserin um 4.000 Euro gebracht und sich damit in die Liste der gewissenlosen Betrüger mit dem sogenannten "Enkeltrick" eingereiht. Die Geschädigte erhielt gegen 15.15 Uhr den Telefonanruf eines Mannes, der sich als "Stefan" vorstellte und sagte, er sei in finanzielle Schwierigkeiten. Er benötige dringend 4.000 Euro. Die Achtzigjährige, die tatsächlich mit einem "Stefan" entfernet verwandt ist, glaubte diesen Mann in Not, ging deshalb zu einem Geldinstitut und hob den verlangten Betrag ab. Gegen 16.30 Uhr klingelte ein fremder Mann an der Tür der Wixhäuserin, gab an, von "Stefan" geschickt worden zu sein, um das Geld abzuholen. Die Frau ließ sich den Empfang auf einen Zettel quittieren und übergab das Geld. Erst später kamen der Frau Zweifel. Es stellte sich heraus, dass sie Opfer des Unbekanten geworden war. Ihr Verwandter erstattete Strafanzeige. Der Zettel mit der unleserlichen Unterschrift wurde sichergestellt.

    Der Täter ist 20 bis 40 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, vermutlich Deutscher. Der Mann hatte nach Angaben der Geschädigten markante Augen, ähnlich "Froschaugen". Eine weitere Beschreibung liegt nicht vor. Hinweise werden an das 3. Polizeirevier, Telefon (06151) 969 3810, erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: