Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: 37-jähriger nach Bedrohung mit Messer überwältigt und eingewiesen

Darmstadt (ots) - Darmstadt Die Polizei wurde gegen 13.30 Uhr in den Niebergallweg gerufen, da dort eine männliche Person randalieren würde. Die Person habe Mutter und Schwester mit einem Messer bedroht. Der eintreffenden Polizei kam der Mann aus der Wohnung im 2. Stock eines Mehrfamilienhauses mit erhobenem Messer entgegen. Der 37-jährige war bei der Polizei schon wegen Körperverletzungsdelikten bekannt. Er zog sich zunächst alleine in sein Zimmer zurück und verschanzte sich dort. Alle Ansprechversuche durch die Polizei verliefen ohne Erfolg. Gegen 15.30 Uhr wurde die Person durch herbeigerufenene Kräfte des Sondereinsatzkommandos überwältigt. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Der Mann wurde anschließend in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dieter Wüst Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: