Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Mutmaßliche Drogenhändler in Darmstädter Wohnung festgenommen
Drei in Untersuchungshaft

    Darmstadt (ots) - Drogenfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen haben am Freitag in einer Darmstädter Wohnung vier Männer im Alter von 21 bis 37 Jahren wegen des Verdachts des Rauschgifthandels festgenommen. Drei sind inzwischen in Untersuchungshaft, nachdem die Staatsanwaltschaft Haftbefehle beantragt hatte und der Haftrichter diesen Ersuchen folgte.

    Die Polizei hatte schon seit geraumer Zeit gegen einen 31-jährigen Darmstädter ermittelt. Mit einem richterlichen Beschluss durchsuchten die Fahnder die Wohnung des Mannes in der Innenstadt. Dabei beschlagnahmten die Ermittler rund 208 Gramm Haschisch, knapp 100 Gramm Marihuana, ca. 15 Gramm Heroin, 11 Handys, 7.260 Euro, Verpackungsmaterial und Digitalwaagen.

    Der 31-jährige Wohnungsmieter wurde festgenommen. Zum Zeitpunkt der Durchsuchung hielten sich ein 21-Jähriger aus Münster und ein 29-jähriger Darmstädter in der Wohnung des Mannes auf. In einem untervermieteten Zimmer wurde ein 37-Jähriger angetroffen. Alle Personen wurden festgenommen.

    Wegen des Verdachts des Drogenhandels und Fluchtgefahr gingen der 29-, der 31- und 37-Jährige in Untersuchungshaft, der 21-Jährige konnte nach Hause gehen, wird sich jedoch auch strafrechtlich zu verantworten haben.

    Alle Männer sind hinreichend polizeibekannt und waren in unterschiedlicher Quantität auffällig. Dabei ging es hauptsächlich um Drogen-, Eigentums- und Körperverletzungsdelikte, bei dem Neunundzwanzigjährigen immerhin in 58 Fällen.

    Nach der Polizeiaktion am vergangenen Freitag konnten die bis dahin gewonnenen Erkenntnisse der Ermittlungsbehörden bestätigt werden. Danach sollen der 29- und 31-Jährige seit mindestens einem halben Jahr Marihuana und Haschisch in größeren Mengen erworben und gewinnbringend weiterverkauft haben. Die Ermittlungen dauern an


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: