Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Brand im Lkw-Führerhaus - Fahrer schwer verletzt

    Gem. Gräfenhausen, LR DA-DI (ots) - Vermutlich das ungeschickte Hantieren mit einem Gaskocher wurde für einen 47-jährigen holländischer Lkw-Fahrer zum Verhängnis.

    Über Notruf wurde am 09.12.05, gg. 14.00 Uhr ein brennender Lkw auf dem Parkplatz der Rastanlage Gräfenhausen West an der Autobahn, A 5, Fahrtrichtung Süden, gemeldet. Bei Eintreffen der Polizeistreife war der Lkw-Fahrer aufgrund von Verbrennungen dritten Grades am Bein nicht mehr ansprechbar. Das Feuer im Führerhaus wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Mörfelden gelöscht. Aufgrund von Zeugenangaben und den Gesamtumständen -im Führerhaus bereit liegende Lebensmittel, Gaskocher und Kochgeschirr- ist zu vermuten, dass der Fahrer sich Essen zubereiten wollte und dafür den Gaskocher benutzte. Dabei muss etwas Feuer gefangen haben. Eventuell ist der Kocher umgefallen. Der Geschädigte wurde mittels Rettungshubschrauber in die Brandopferstation Ludwigshafen verbracht und dort stationär aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: