Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: DNA-Reihenuntersuchung in Viernheim Pressemitteilung-Nr. 508 vom 5.12.2005

HP (ots) - Viernheim 310 Personen zum Speicheltest vorgeladen Am kommenden Freitag, 9. Dezember 2005, ab 16 Uhr, beginnt die bereits mehrfach angekündigte DNA-Reihenuntersuchung in Viernheim. Hintergrund ist das Sexualdelikt vom 6.10.2005, bei dem ein fünfjähriges Mädchen durch einen bislang unbekannten Täter verletzt worden war. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen ca. 20-30 Jahre alten Mann, der zwischen 170 u. 180 cm groß und schlank sein soll. Der Unbekannte trug zur Tatzeit eine blaue Latzhose, einen dunkelgrauen Pullover bzw. Weste und eine schwarze Baseballkappe. Zur Ergreifung des Täters wurde eine Belohnung von 1000 Euro ausgelobt. Da die bisher überprüften Spuren nicht zum Täter geführt haben, wird nun, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt und eines Beschlusses des Amtsgerichtes Lampertheim, eine groß angelegte Speicheltestuntersuchung durchgeführt. Die ersten Termine dafür sind am kommenden Freitag, 9.12.05, ab 16 Uhr, weiter wird es dann am Samstag, 10.12.05, ab 10 Uhr gehen. Die Abnahmen der Speichelproben werden im Rathaus und dort im Bürgerbüro stattfinden. Von einem Info-Stand, der dort eingerichtet sein wird, werden die betreffenden Personen beraten und dann an die Sachbearbeiter weitergeleitet. Unter Berücksichtigung der Erfahrungen dieser ersten Termine wird es dann die nächsten Vorladungen geben.. Die Vorladungen von 20-30 Jahre alten männlichen Personen erfolgen nach regionalen Gegebenheiten. Die Untersuchungen sind freiwillig und die entnommenen Proben werden ausschließlich mit dem vorliegenden DNA-Muster des Tatverdächtigen abgeglichen. Nach dem Abgleich wird das Material vernichtet, es sei denn, es handelt sich um den Täter. Mit der Untersuchung der Proben wird ein Labor in Baden-Württemberg beauftragt, die Untersuchungsdauer für die ersten Proben wird ca. zwei Wochen betragen. Besonderer Hinweis für die Damen und Herren der Presse: Am kommenden Freitag, 9.12.05, zwischen 15 und 17 Uhr wird eine Pressebetreuung stattfinden. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Bergstraße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Weiherhausstraße 21 64646 Heppenheim Karl Jungmann Telefon: 06252-706 233 E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: