Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Rüsselsheim - Unfall mit Polizeifahrzeug fordert drei Schwerverletzte

    Rüsselsheim (ots) - Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Sonntag, den 20.11.05, um 14.00 Uhr in Rüsselsheim. Ein 38jähriger Mann aus Rüsselsheim befuhr die Uranstraße vom Kurt-Schumacher-Ring kommend und achtete beim Überqueren der Eisenstraße nicht die Vorfahrt eines von links kommenden Streifenwagens der Polizei Rüsselsheim. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Pkw des Verursachers seitlich gegen ein Verkehrsschild geschleudert wurde und in einem Gebüsch zum Stehen kam. Der Unfallverursacher wurde hierbei erheblich verletzt und wurde mit dem Rettungshubschrauber vorsorglich in die UNI Mainz geflogen, in erster Linie, weil medizinisches Gerät im GPR - Klinikum defekt ist und die notwendigen Untersuchungen nicht gewährleistet gewesen wären.Es besteht keine Lebensgefahr. Die beiden Insassen des Streifenwagens erlitten starke Prellungen am Körper und der Fahrer einen Bruch des Mittelhandknochens und die Beifahrerin erlitt einen Bruch des rechten Handgelenks. Beide mussten stionär im KG Groß-Gerau und in der UNI Frankfurt aufgenommen werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt 20450 EUR. Die Kreuzung war für die Dauer der Unfallaufnahme und wegen der Landung des Rettungshubschraubers für ca. zwei Stunden gesperrt.

    Konrad, PHK


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: