Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Medien-Info vom 18. November 2005

    Rüsselsheim (ots) - Groß-Gerau

    Gegen 20.00 Uhr versuchte am Donnerstagabend ein unbekannter Einbrecher in ein Wohnhaus in der Friedrich-Ebert-Straße einzubrechen. Er hebelte die Haustüre auf. Als er bemerkte, dass eine Bewohnerin der Küche spülte, suchte er ohne Beute flugs das Weite.

    Raunheim

    In der Nacht zum Freitag wurde in der Ringstraße ein beige/goldmetalicfarbener Opel  Vectra A gestohlen. Das Fahrzeug hat das Kennzeichen GG - AX 449. In der gleichen Nacht wurde gegen 05.10 Uhr im Einkaufszentrum Mainspitze in eine Gaststätte eingebrochen. Nach Aufhebeln einer Tür gelangten die Einbrecher in den Schankraum. Hier wurden mehrere Automaten aufgebrochen und das Münzgeld gestohlen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

    Rüsselsheim

    Raubüberfälle auf Taxifahrer geklärt, Täter in Untersuchungshaft

    Nach intensiven Fahndungsmaßnahmen gelang es bereits am frühen Morgen des 12. November einen 17-jährigen Tatverdächtigen aus Raunheim festzunehmen. Er gilt als dringend tatverdächtig, die drei Raubüberfälle in der vergangenen Woche in Rüsselsheim und Raunheim verübt zu haben ( wir haben darüber berichtet.)  Die Festnahme erfolgte in einer Gaststätte in der Rüsselsheimer Innenstadt. Er wurde am Sonntag,13.11., auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt beim zuständigen Haftrichter vorgeführt. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Der junge Mann ist schon mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Mehr als nachdenklich stimmte die Ermittler, dass der Tatverdächtige am Tage zwischen zwei Überfällen als Angeklagter wegen eines Raubdeliktes eine Gerichtsverhandlung hatte. Sein Mittäter, ein gleichaltriger junger Mann aus Rüsselsheim, konnte nach Erhöhung des Fahndungsdruckes dann am Mittwoch festgenommen werden. Er ist zurzeit ohne festen Wohnsitz und auch wegen Eigentumsdelikten schon mehrfach in Erscheinung getreten. Auch gegen ihn wurde inzwischen Haftbefehl erlassen. Beide haben die Taten gestanden. Nach dem dritten Mann bei dem Überfall am 10.11. wird noch gefahndet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: