Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Medien-Info vom 18. November 2005

Darmstadt (ots) - Darmstadt: Festnahmen nach Gerichtsverhandlung Zu erheblichen Störungen kam es am gestrigen Tage bei der Verhandlung gegen einen wegen Totschlags angeklagten 17-jährigen Türken. Nach Ende des ersten Verhandlungstages, hatten Polizeikräfte den sicheren Abtransport des Angeklagten zu gewährleisten. Eine ca. 30köpfige Menschenmenge versuchte die Polizeikette zu durchbrechen, um an das Transportfahrzeug zu gelangen. Dies konnte nur unter Einsatz von Pfefferspray und einem Diensthund verhindert. Die Polizei nahm zwei Männer, 20 und 35 Jahre alt, vorläufig fest. Der 35-jährige wurde ebenso wie ein 45-jähriger Polizeibeamter vom Diensthund gebissen und leicht verletzt. Gegen die beiden Festgenommenen werden Verfahren wegen Verdacht des Landfriedensbruchs und Widerstands gegen die Staatsgewalt eingeleitet. Sie wurden nach Personalienfeststellung entlassen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dieter Wüst Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: