Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Rüsselsheim: Zwei junge Männer bei Verkehrsunfall schwer verletzt/Polizei geht von Alkohol- und Drogeneinfluss aus/A 67 war zwei Stunden voll gesperrt

    Rüsselsheim (ots) - Am Freitagmorgen (18.11.05) gegen 04.10 Uhr sind ein 21-jähriger Mann aus Maintal und ein 20-jähriger Mann aus Offenbach bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 67 zwischen dem Rüsselsheimer Dreieck und der Anschlussstelle Groß-Gerau schwer verletzt worden. Die A 67 war für ca. 2 Stunden in Richtung Darmstadt voll gesperrt. Nach Zeugenangaben hatte der 21-jährige Pkw-Fahrer einen Pkw mit hoher Geschwindigkeit auf dem zweispurigen Autobahnteil rechts überholt und war ungebremst auf einen Lastzug-Anhänger aufgefahren. Durch den Aufprall wurde der Pkw gegen die Mittelleitplanke geschleudert. Die beiden Insassen waren in ihrem Pkw eingeklemmt und mussten durch die Freiwillige Feuerwehr  Rüsselsheim befreit werden. Beide wurden in nahe gelegene Krankenhäuser eingeliefert. Die Polizei geht davon aus, dass der 21-jährige Fahrer zum Unfallzeitpunkt unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand und ordnete eine Blutentnahme an. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Schaden von ca. 17.000,- EUR. Die A 67 war bis gegen 06.15 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

    Rückfragen bitte an die Polizeiautobahnstation Darmstadt, Telefon 06151/8756-0.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: