Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Dieburg: Kieselstein auf fahrendes Auto geworfen/Polizei sucht Zeugen; Groß-Zimmern: Einbruch am frühen Abend; Groß-Umstadt: Angerempelt und bestohlen/Täter flüchtet mit Tageseinahmen

    Dieburg/Groß-Zimmern/Groß-Umstadt (ots) - Dieburg: Kieselstein auf fahrendes Auto geworfen - Polizei sucht Zeugen

    Vermutlich einen Kieselstein hat ein bislang unbekannter Täter am Montagabend (14.11.05) gegen 18.00 Uhr auf ein auf der Bundesstraße 26B zwischen Darmstadt und Dieburg fahrendes Auto geworfen. Verletzt wurde niemand. Auf dem Dach des Fahrzeugs entstand ein Kratzer. Der Fahrer des Fahrzeugs, ein 53-jähriger Mann aus Modautal, war mit zwei weiteren Fahrzeuginsassen auf der Bundesstraße 26 in Richtung Dieburg unterwegs. Im Bereich der Fahrradbrücke der verlängerten Rheingaustraße (Dieburg) nahmen alle Insassen einen lauten Schlag auf dem Autodach wahr. Kurz zuvor hatte der Fahrer zwei jüngere Personen auf der Brücke gesehen. Eine der Personen trug helle Oberbekleidung, die zweite vermutlich eine Kapuzenjacke. Am Brückengeländer stand ein Fahrrad. Da zum Zeitpunkt des Vorfalls dichter Verkehr auf der Bundesstraße herrschte, hofft die Polizei, dass weitere Fahrzeugführer oder andere Zeugen Beobachtungen an der Fahrradbrücke gemacht haben. Die Polizeistation in Dieburg ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06071/96560.

    Groß-Zimmern: Einbruch am frühen Abend

    Am frühen Montagabend (14.11.05) hat ein bislang unbekannter Täter über die Haustür in ein Einfamilienhaus Im Boden eingebrochen. Die Tatzeit liegt zwischen 18.15 und 19.50 Uhr. Der Einbrecher durchsuchte das Haus, durchwühlte eine Handtasche und mehrere Schränke und Schubladen. Gestohlen wurden ein Laptop, Schmuck und rund 30,- EUR Bargeld. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

    Hinweise nimmt die Polizeistation Dieburg (Telefon 06071/96560) entgegen.

    Groß-Umstadt: Angerempelt und bestohlen - Täter flüchtet mit Tageseinahmen

    Die Inhaberin einer Post- und Lotto-Annahmestelle ist am Montagmittag (14.11.05) von einem bislang unbekannten Täter beim Verlassen ihres Geschäfts bestohlen worden. Der Dieb flüchtete mit den Tageseinnahmen. Die Geschädigte hatte gegen 12.20 Uhr die Geschäftsräume mit zwei Geldtaschen verlassen. Als sie die Tür verschlossen hatte, wurde sie von einem jungen Mann angerempelt und die Taschen fielen zu Boden. Der Täter nahm sofort die beiden Taschen an sich und flüchtete ins Freie. Eine Fahndung der Polizei verlief bislang erfolglos. Bei dem Täter soll es sich um eine männliche Person, ca. 15-20 Jahre alt, ca. 175-180 cm und ca. 80 kg schwer handeln. Er war zur Tatzeit mit einer dunkelblauen oder schwarzen Jacke mit Reißverschluss, einer weißen Strickmütze, einer weiten weißen modischen Jeans und weißen Turnschuhen bekleidet. Unter der Jacke trug er einen einfarbigen dunklen Pullover mit Rundausschnitt.

    Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: