Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: 85-jährige Frau beraubt und verletzt
Täter flüchtet mit Handtasche
Polizei bittet um Hinweise; Einbruch in Vereinsgaststätte im Heimstättenweg

    Darmstadt (ots) - Eine 85-jährige Frau ist am Freitagmorgen (11.11.05) gegen 09.15 Uhr in der Straße Am kleinen Woog vor der Haustüre von einem bislang unbekannten Räuber überfallen worden. Die Frau wurde verletzt und musste zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Der 85-Jährigen, die von einem Einkauf in der Innenstadt kam, wurde von einem jungen Mann eine schwarze Handtasche weggerissen, die sie über der Schulter trug. Die Frau kam zu Fall und wurde ca. zwei Meter von dem Täter mitgeschleift. Dadurch verletzte sich die Frau an der Hand und der Schulter. Der Täter flüchtete über die Merckstraße in die Rundeturmstraße. Dabei wurde er von einem Zeugen verfolgt, der ihn jedoch in der Rundeturmstraße aus den Augen verlor. Auch die Fahndung der Polizei verlief bisher ohne Erfolg.  In der Handtasche, die bisher ebenso wie eine schwarze Geldbörse nicht aufgefunden wurde, befanden sich ca. 20,- EUR.

    Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zu einem ca. 20 Jahre alten und ca. 180 cm großen Mann. Er hat kurzes schwarzes Haar, einen dunklen Teint und einen Dreitagebart. Möglicherweise ist er südeuropäischer Herkunft. Zur Tatzeit war er mit einer hellblauen Jeans, einem eng anliegenden und langärmeligen dunkelgrünen T-Shirt mit weißen Querstreifen und hellen Schuhen bekleidet.

    Einbruch in Vereinsgaststätte

    Bei einem Einbruch in eine Vereinsgaststätte im Heimstättenweg hat ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Freitag (11.11.05) einen Schaden von rund 1.200 EUR angerichtet. Der Einbrecher hatte sich zunächst vergeblich an mehreren Fenstern und Türen versucht. Letztlich gelang es, ein Fenster aufzuhebeln und einzusteigen. Gestohlen wurden ca. 170,- EUR Bargeld. Ein Teil befand sich in einem grün-gelben Porzellankrokodil, das der Täter ebenfalls mitnahm. Die Spardose wurde bisher nicht aufgefunden.

    Sachdienliche Hinweise zu beiden Fällen erbittet das Polizeipräsidium Südhessen, Telefonnummer 06151/9693030.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: