Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Mann drohte, sich in die Luft zu sprengen

    Pfungstadt (ots) - Erhebliche private Schwierigkeiten und eine schwere Krankheit waren am Dienstagabend für einen 51-Jährigen offensichtlich Anlass genug, damit zu drohen, sich in einem Haus auf dem Gelände einer Pfungstädter Farbenfirma (Landkreis Darmstadt-Dieburg)in die Luft zu sprengen. Nach rund einhundert Minuten gab der Mann nach Gesprächen mit der Polizei auf und ließ sich widerstandslos festnehmen. Er wurde anschließend in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.

    Gegen 17.00 Uhr alarmierten Firmenmitarbeiter die Polizei, die wenige Minuten später mit Spezialeinsatzkräften das Gebiet um die Werner- von-Siemens-Straße hermetisch abgeriegelt hatte.

    Der Einundfünfzigjährige, der bei der Farbenfirma beschäftigt ist, hatte sich in dem Keller eines Privathauses auf dem Firmengelände verschanzt. Vage Hinweise, dass er eine Gasflasche und Benzinkanister dabei hatte, bestätigten sich nicht. Zum Zeitpunkt der Bedrohung war der Einundfünfzigjährige alleine im Haus. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte er bereits am Mittag damit gedroht, sich das Leben zu nehmen. Seine Familie konnte ihn zu diesem Zeitpunkt allerdings wieder beruhigen.

    Bei dem Großeinsatz der Polizei wurde niemand verletzt. Es entstand kein Sachschaden. Durch die Absperrmaßnahmen war der Verkehr nur geringfügig beeinträchtigt. Allerdings hatten einige Lkw, die in diesen Bereich des Industriegebietes fahren wollten, Wartezeiten bis zum Einsatzende in Kauf zu nehmen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell