Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Schwerer Verkehrsunfall in suizidaler Absicht

    Darmstadt (ots) - Am Freitag, dem 4.11.05 gegen 20.45 Uhr kam es auf der Tank- und Rastanlage in Lorsch, Kreis Bergstraße, zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 39-jähriger Pkw-Fahrer aus Mannheim lenkte sein Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von ca. 180 km/h auf die Tank-und Rastanlage Lorsch und beabsichtigte dabei offensichtlich eine Kollision mit den Zapfsäulen. Diese hatte er bewusst mit der Absicht angesteuert, sich damit das Leben zu nehmen. Glücklicherweise prallte sein Fahrzeug jedoch vorher gegen einen Bordstein und wurde dadurch in die Luft geschleudert. Dabei flog er über einen ordnungsgemäß geparkten Pkw, prallte dann auf ein weiteres geparktes Fahrzeug und beschädigte noch 2 weitere. Eine unbeteiligte Person wurde leicht verletzt; der Unfallfahrer selbst trug ebenfalls nur leichte Verletzungen davon. Durchgeführte Hintergrundermittlungen ergaben, dass der Unfallfahrer einen Abschiedsbrief hinterlassen und am gleichen Tag bereits einen Suizidversuch unternommen hatte. Aufgrund der Gesamtumstände wurde der 39-jährige zur Beobachtung in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert. Der Gesamtschaden wird auf 80.000 EUR geschätzt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: