Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Geschwindigkeitskontrollen mit erschreckendem Ergebnis/20 Fahrzeugführer erwartet Fahrverbot/Spitzenwert 104 km/h bei erlaubten 50 km/h

    Darmstadt (ots) - Ein erschreckendes Ergebnis registrierte die Polizei am Freitagmorgen (04.11.05) bei einer zwischen 05.00 und 07.00 Uhr durchgeführten Radarmessung auf der Bundesstraße 3 (Karlsruher Straße/Pfungstädter Straße) in Richtung Darmstadt. Bei erlaubten 50 km/h innerorts wurde der unrühmliche Spitzenreiter mit 104 km/h gemessen. Von rund 650 Fahrzeugen, die die Messstelle passierten, waren 254 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. 64 Fahrzeugführer erwartet aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 20 km/h ein Bußgeldverfahren, das auch zu einem Eintrag im Verkehrszentralregister führen wird. 20 Fahrzeugführer waren mehr als 40 km/h zu schnell. Sie erwartet neben dem Bußgeldbescheid über 125,- EUR und vier "Punkten" auch ein  Fahrverbot von einem Monat, mit Ausnahme des "Spitzenreiters", den sogar zwei Monate Fahrverbot und ein Bußgeldbescheid über 175,- EUR erwarten.

    Im Jahr 2005 ereigneten sich  bisher 19 Verkehrsunfälle im Bereich Messstelle. Geschwindigkeitsüberschreitung war dabei einer der Hauptunfallursachen. Bei den Unfällen wurden 11 Personen verletzt oder gar getötet.

    Die Kontrollen werden fortgesetzt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: