Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: 75-Jährige wurde Opfer von Trickdiebin;Täterin flüchtet nach versuchtem Raub auf 95-jährige Frau;Tresor in Schule aufgeflext

    Darmstadt (ots) - Darmstadt: Abgelenkt und bestohlen - 75-Jährige wurde Opfer von Trickdiebin Tresor in Schule aufgeflext

    Eine 75-jährige Frau ist am Montagnachmittag (31.10.05) in einem Lebensmittelmarkt im Luisencenter Opfer einer Trickdiebin geworden. Die Geschädigte war gegen 16.10 Uhr an einem Kühlregal von einer Frau über mehrere Minuten bedrängt worden. Die Unbekannte gab mit einem Joghurt-Produkt in der Hand immer wieder zu verstehen, dass sie angeblich nach der Sorte "Karamell" suche. Die 75-Jährige half bei der Suche, verspürte dabei eine leichte Berührung an ihrer Schulter, über die sie den Trageriemen ihrer Handtasche gelegt hatte. Die Berührung ordnete gedanklich ihrem Ehemann zu, der inzwischen hinzugekommen war. Dann hatte es die unbekannte Frau plötzlich sehr eilig. Nicht ohne Grund. An der Kasse bemerkte die Geschädigte, dass ihre Handtasche seitlich aufgeschlitzt und ihre Geldbörse mit 1.520,- EUR Bargeld, Euroscheckkarte und diversen Ausweisen entwendet wurde. Nur kurz zuvor hatte sie das Geld bei einem Geldinstitut am Luisenplatz abgehoben. Möglicherweise war sie hier schon in das Visier der Trickdiebin geraten. Damit nicht genug. Als die Geschädigte ihre entwendete Scheckkarte sperren ließ, musste sie feststellen, dass bereits wenige Minuten nach dem Diebstahl weitere 1.500,- EUR mit der Karte abgehoben wurden.

    Die Polizei rät dringend nie die PIN-Nummer zusammen mit der Scheckkarte aufzubewahren.

    Die Trickdiebin aus dem Supermarkt ist ca. 20-25 Jahre alt, ca. 163 cm groß, hat einen dunklen Teint, dunkles fast schulterlanges glattes Haar und ist schlank. Sie sprach Deutsch mit einem ausländischen Akzent. Zur Tatzeit trug sie dunkle Oberbekleidung.

    Darmstadt: Täterin flüchtet nach versuchtem Raub auf 95-jährige Frau

    Eine bislang unbekannte Täterin hat am Montagnachmittag (31.10.05) versucht, eine 95-jährige Frau in einem Mehrfamilienhaus in der Stauffenbergstraße zu berauben. Die 95-Jährige war gegen 15.30 Uhr vom Einkaufen zurückgekehrt und hatte gerade ihre Wohnungstür geöffnet, als eine ca. 40 Jahre alte Frau versuchte, ihr die Geldbörse aus der Hosentasche zu ziehen. Die Frau hielt ihre Geldbörse fest, wurde mit einem Messer bedroht und gegen eine Wand gedrückt. Die Täterin versuchte, ihr die Geldbörse zu entreißen. Die Geschädigte versuchte, an ihr Wohnzimmerfenster zu gelangen, um nach Hilfe zu rufen. Dabei wurde sie am Kragen festgehalten. Die Täterin ließ nun von der Frau ab und flüchtete aus dem Haus. Die 95-Jährige blieb unverletzt. Die Täterin, die bereits am 21. oder 22.10.05 versucht haben soll, in die gleiche Wohnung zu gelangen, konnte auch damals von der 95-Jährigen aus der Wohnung gedrängt werden. Die Geschädigte hatte seinerzeit nicht die Polizei verständigt. Die unbekannte Täterin soll sich in den letzten zwei Wochen mehrfach in der Stauffenbergstraße aufgehalten haben. Die Polizei fahndet nach einer ca. 40 jährigen Frau, vermutlich einer Südeuropäerin. Sie hat langes dunkles Haar, das zur Tatzeit hochgesteckt war sowie eine kräftige Statur. Zur Tatzeit trug sie große Ohrringe, eine blaue Jeansjacke und -hose.

    Darmstadt: Tresor in Schule aufgeflext

    Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht zum Montag (30./31.10.05) in einer Schule in einem Schulgebäude in der Bessunger Straße mehrere Bürotüren mit Brachialgewalt aufgebrochen und anschließend einen Tresor aufgeflext. Aus dem Tresor wurden ca. 400,- EUR Bargeld und eine EC-Karte entwendet.

    Hinweise zu allen Fällen werden an das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/9693030 erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: