Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Festnahme nach Tankbetrug in Serie - 28-Jähriger unter Tatverdacht

    Darmstadt (ots) - Beamte der Ermittlungsgruppe Darmstadt City der Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg haben am Freitag (28.10.05) nach einem Hinweis eines Pfungstädter Kollegen einen 28-jährigen Mann aus Griesheim unter dem dringenden Tatverdacht festgenommen, seit Februar 2005 in 10 Fällen sein Fahrzeug betankt zu haben, ohne anschließend zu bezahlen. Nach dem Fahrzeug, das bei den Tankvorgängen mit einem gestohlenen versehen wurde (wir haben berichtet - siehe unsere Pressemeldung vom 16.08.05, 16.41 Uhr), war am Freitagnachmittag gegen 14.45 Uhr in der Sterngasse in Griesheim mit entstempelten und ehemals in Mainz ausgegebenen Kennzeichen aufgefunden worden. Nach dem Fahrzeug, einem schwarzen Pkw Ford Sierra Kombi. war bereits am Freitagmorgen - hier allerdings mit in Worms gestohlenen und zuvor bei anderen Taten verwandten Kennzeichen ausgerüstet- nach einem weiteren Tankbetrug bei einer Tankstelle in der Nieder-Ramstädter Straße in Darmstadt gefahndet worden. Während das Fahrzeug von einem Abschleppdienst verladen wurde, ging an dem Fahrzeug ein junger Mann scheinbar vollkommen unbekümmert an dem Fahrzeug vorbei. In ihm erkannten die Beamten den mehrfach von Überwachungskameras aufgenommenen Tatverdächtigen und nahmen den Mann, den 28-jährigen Besitzer des Pkw fest. Nach anfänglichem Leugnen, zeigte der Tatverdächtige nun den Beamten auch das Versteck der gestohlenen Kennzeichen. Die Kennzeichen wurden sichergestellt. Weiter wollte er sich aber nicht zur Sache einlassen. Dies wird er möglicherweise in einem Strafverfahren nachholen, das ihn wegen des Verdachts des Betruges, Kennzeichendiebstahl, Urkundenfälschung und Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz erwartet. Bei den Tankvorgängen an Tankstellen in Darmstadt, Pfungstadt und Bischofsheim ist ein Schaden von rund 700,- EUR entstanden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: