Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Tötungsdelikt vor Fast-Food-Restaurant: Beziehungsdrama?

    Darmstadt (ots) - Staatsanwaltschaft Darmstadt / Polizeipräsidium Südhessen

    Noch wie vor sind die konkreten Hintergründe des Tötungsdeliktes vor einem Darmstädter Fast-Food-Restaurant unklar. Wie bereits berichtet, war am Donnerstagabend eine 20-jährige Deutsch-Amerikanerin aus Bickenbach (Landkreis Darmstadt-Dieburg) mit mehreren Messerstichen getötet worden. Der mutmaßliche Täter, ein gleichaltriger US-Amerikaner ließ sich noch am Tatort von der Polizei widerstandslos festnehmen. Bisher schwieg der Beschuldigte zu seinem Motiv.

    Ungeachtet dessen deuten die bisherigen Ermittlungen auf ein Beziehungsdrama hin. Danach waren Tatverdächtiger und Opfer über einen längeren Zeitraum befreundet. Offenbar wollte die Frau das bestehende Verhältnis lösen. Auf dem Parkplatz des Schnellimbisses wollte man sich vermutlich zu einer Aussprache treffen. Dabei kam es zu den tödlichen Stichen. Nach Zeugenaussagen sei der Beschuldigte auf die Frau losgestürmt und habe sofort auf sie eingestochen. Die Tatwaffe, ein Klappmesser, wurde sichergestellt. Die Obduktion der Getöteten ist für Freitag vorgesehen. Der 20-Jährige, über dessen letzten Aufenthaltsorte noch keine Erkenntnisse vorliegen, wurde ebenfalls am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: