Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Mit gestohlenen Schlüsseln Bargeld und Schmuck aus Wohnung gestohlen - 83-Jährige wird Opfer dreier Trickdiebe

Darmstadt (ots) - Eine 83-jährige Frau ist am Mittwoch (26.10.05) zum Opfer von drei Trickdieben geworden. Die Frau hatte gegen 17.15 Uhr im Erdgeschoss des Luisencenters auf einer Bank Platz genommen, als sich zwei fremde Frauen neben sie setzten. Gleichzeitig tauchte ein Mann auf, der sich vor die Frau stellte und ihr erzählte, dass am nächsten Tag ein Geschäft im Luisencenter eröffnen würde und ihr deshalb ein Heidecke nach Hause bringen und schenken wolle. Obwohl die 83-Jährige das Angebot ablehnte, ihr die Decke nach Hause zu bringen, nannte sie im Gespräch ihre Adresse. Während des Ablenkungsmanövers wurde ein Schlüsselmäppchen, u.a. für Haus- und Wohnungstür, aus der Handtasche der Frau gestohlen. Durch die Kenntnis des Wohnortes und den Besitz der Schlüssel war es für die Täter, die kurz nach dem Gespräch verschwanden, ein Leichtes in die Wohnung der 83-Jährigen zu gelangen. Etwa eine halbe Stunde später, als die Frau von Angehörigen im Luisencenter abgeholt wurde, erlangte diese Annahme bald traurige Gewissheit. Die Schwiegertochter der Frau nahm beim Verlassen des Luisencenters zwei eiligst aus dem Haus der 83-Jährigen rennende Frauen wahr. Nach der Beschreibung offenbar die gleichen Frauen, die zuvor mit der 83-Jährigen auf der Bank gesessen hatten. Diese hatten zwischenzeitlich die Wohnung der Geschädigten aufgesucht und Schmuck und Bargeld im Wert von ca. 5.000 EUR gestohlen. Die Täterinnen flüchteten nach dem Verlassen wieder in das Luisencenter. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Mann: ca. 30 Jahre alt, ca. 190 cm gr0ß, schlank und gepflegtes Äußeres. Er trug eine Baseballkappe. 1. Frau: ca. 40 Jahre alt, ca. 165 cm groß und korpulent. Sie hat dunkelblondes hochgestecktes Haar und war mit einer langen beigefarbenen Strickjacke und einem halblangen beigefarbenen Rock bekleidet. 2. Frau: Sie ist ca. 160 cm groß, schlanker als ihre Begleiterin, aber dennoch kräftig. Auch sie hat blondes hochgestecktes Haar und war auch mit einer langen beigefarbenen Strickjacke und einem halblangen beigefarbenen Rock bekleidet. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Angehörige einer reisenden Tätergruppe handelt. Hinweise werden an das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/9693030 erbeten. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: