Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt - Weitere Enkeltricks

Darmstadt (ots) - Darmstadt - Weitere Enkeltricks In den vergangen beiden Tagen (12. und 13.10.05) wurden in Darmstadt und Griesheim erneut vier Enkeltrick - Fälle gemeldet. Es blieb bei Versuchen, die Betroffenen reagierten richtig und ließen sich nicht täuschen. Dreimal waren die Täter "erfolgreich", sie erbeuteten über 30.000 EUR. Die drei Fälle hatten sich schon im Juli und Anfang August des Jahres in Reinheim, Messel und Pfungstadt ereignet. Danach wurden im Landkreis Darmstadt-Dieburg und Darmstadt über 20 Versuche gemeldet. Veröffentlichungen und Warnungen zeigen offenbar Wirkung. Betroffen sind ausschließlich ältere Menschen und auffällig sind ihr Vornamen. Es sind Namen wie Friedrich, Wilhelm, Elsbeth, Elisabeth, Elis, Frieda, Gertrud, Mathilde u.v.a. Namen, die früher in Mode waren und heute auch wieder in Mode kommen, aber bei Kindern und Jugendlichen noch nicht im Telefonbuch stehen. Betroffene im hohen Alter werden oft über ihre "altmodischen" Vornamen aus dem Telefonbuch ausgewählt. Der erste Satz des Anrufers ist häufig der: "Rate mal wer ich bin". Die passende Antwort verrät dem Täter sofort, welche Identität er übernehmen soll und mit Geschick und Vortäuschen einer finanziellen Notsituation versucht er, an die Ersparnisse des Opfers heranzukommen. Geht das Opfer auf das Gespräch ein, wird es unbedingt um Vertraulichkeit gebeten, die Notlage/finanzielle Probleme wird/werden als peinlich dargestellt und zum Geldabholen wird ein sogenannter Freund/Freundin des Enkels/in geschickt, so dass dem Opfer keine Identitätsfeststellung des falschen "Enkels" möglich ist. Aufgrund der Aktualität warnt die Polizei und bitte insbesondere Senioren/innen um entsprechende Vorsicht. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse und Öffentlichkeitsarbeit Reinhard Ihrig Telefon: 06151 - 969 2411 Fax: 06151 - 969 2405 E-Mail: reinhard.ihrig@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: