Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Dieburg - Vorsicht bei Werbeaufträgen

    Dieburg (ots) - Dieburg - Vorsicht bei Werbeaufträgen Bei der Polizei Dieburg liegen nahezu 10 Strafanzeigen vor, wonach sich die Betroffenen beim Abschluss von Werbeaufträgen betrogen fühlen, sie seien durch Vorspiegelung für eine im kommunalen Werbebereich anerkannten Firma zu arbeiten, von dem Vertragspartner getäuscht worden. Für 498 EUR sollten Werbeanzeigen in bestimmten Veröffentlichungen im Zusammenhang von Informationen aus dem kommunalen Bereich geschaltet werden. Gegen einen Mitarbeiter des betroffenen Unternehmens wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht des Betruges eingeleitet, der die Vorwürfe allerdings zurück weist. Die Polizei mahnt in diesem Zusammenhang um Vorsicht, bei Vertragsabschlüssen grundsätzlich aufmerksam zu sein, darauf zu achten, dass Vertragsdurchschriften vorliegen, auf das "Kleingedruckte" achten und natürlich auf den Briefkopf, aus dem der Vertragspartner/Geschäftspartner hervorgehen sollte, so auch die Gesellschaftsform und Vorstand/Geschäftsführer, darauf achten, wer im Namen der Firma handelt (Name und nicht nur unleserliche Unterschrift), besondere Vorsicht ob einmaliger Auftrag oder ob nicht gleich mehrere Aufträge erteilt werden, achten auf Datum des Vertragsabschlusses wegen möglichen Rücktrittsrechten, Verbreitungsgebiet und Umfang der Werbebroschüren genau erklären lassen, möglichst schriftlich geben lassen etc. etc. Ist die Unterschrift erst einmal geleistet und der Vertrag strittig, bleibt oft nur der kostenträchtige Weg eines Zivilverfahrens und/oder sofern man sich betrogen/getäuscht fühlt, die Strafanzeige bei der Polizei. Die Polizei wird die entsprechenden Ermittlungen zur Aufklärung führen und der Justiz zuleiten. Mit nur mündlichen Aussagen/Zusagen ist allerdings eine Beweisführung sowohl im Zivil- als auch im Strafverfahren oft schwierig.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Reinhard Ihrig
Telefon: 06151 - 969 2411
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: reinhard.ihrig@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: