Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Pressesprecher Heiner Jerofsky in den Ruhestand verabschiedet - 41 Jahre im Polizeidienst - Mehr als 12 Jahre Sprecher der Behörde

Heiner Jerofsky

    Darmstadt (ots) - Darmstadt. Heiner Jerofsky, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Südhessen und Leiter des Hauptsachgebiets Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, ist heute (30.09.05) nach 41 Jahren Polizeidienst im Rahmen einer Feierstunde durch Polizeivizepräsi-dent Roland Desch in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden. Der 60-jährige Kriminalrat war bis zu seinem Ausscheiden mehr als 12 Jahre Sprecher der Behörde.

    Der gebürtige Dresdner, seit 1957 in Darmstadt beheimatet, war am 1. Oktober 1964 als 19-jähriger Polizeiwachtmeister in den Dienst des Landes Hessen getreten. Zuvor hatte er in Darmstadt eine Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechaniker erfolgreich abgeschlossen, parallel dazu auch die Fachhochschulreife erworben.

    Nach der polizeilichen Ausbildung kam er am 1. April 1967 als frischgebackener Polizeihauptwachtmeister auch dienstlich in seine neue Heimatstadt Darmstadt. Dort war er zunächst Streifenbeamter beim 2. Polizeirevier (damals noch in der Heinrichstraße), später Leiter der ersten Zivilstreife Darmstadts beim 3. Polizeirevier in der Julius-Reiber-Straße. Folgerichtig wurde er am 1. April 1969 zur Kriminalabteilung des Polizeipräsidiums Darmstadt versetzt und nach erfolgreich absolviertem Lehrgang am 4. September 1972 kurz vor seinem 27. Geburtstag zum Kriminalkommissar befördert. In dieser Funktion war er zunächst stellvertretender Leiter des Einbruchkomissariats, bis er 1974 der erste hauptamtliche Leiter der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle wurde. Inzwischen Kriminalhauptkommissar, übernahm er nach der Leitung mehrerer Sonderkommissionen zur Bekämpfung der Schwerstkriminalität am 1. Januar 1985 die Leitung des K11, zuständig für Tötungs- und Gewaltdelikte. Nach mehr als 5 Jahren wurde er in seiner neuen Funktion als Leiter des Haupt-sachgebiets K 1 (Einsatz- und Verwendung) auch Sicherheitskoordinator während des Neubaus des Polizeipräsidiums in der Klappacher Straße. Nach einer Beförderung zum Ersten Kriminalhauptkommissar im Jahr 1990 wurde er am 1. Januar 1993 Pressesprecher der Behörde und Leiter des Hauptsachgebiets Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Seit der Neuorganisation der Polizeibehörden im Jahr 2001 und Erweiterung des Zuständigkeitsbereichs auf die Landkreise Bergstraße, Groß-Gerau und Odenwald und führte er bis zu seiner Pensionierung als Kriminalrat mit seinem ausgeprägten Fachwissen und Geschick die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums Südhessen. Darüber hinaus war er in mehr als 12 Jahren ein stets kompetenter Ansprechpartner für die Medien.

    Fachwissen und Kompetenz brachte er über die Jahre auch in vielen anderen Funktionen ein. Heiner Jerofsky war langjähriges Vorstandsmitglied bei ProRegio Darm-stadt, mehr als 10 Jahre Mitglied im Mangement des Kommunalen Präventionsrates der Stadt Darmstadt sowie in unzähligen Vorträgen Gastdozent an der Polizeifachhochschule und der Hessischen Polizeischule. Durch zahlreiche Publikationen hat er sich als Fachmann und Autor zu Sicherheitsthemen und langjähriger wissenschaftlicher Schriftleiter verschiedener Fachzeitschriften über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht.  Ehrenamtlich ist er immer noch Mitglied von Prüfungsausschüssen für Werkschutzkräfte und Werkschutzmeister bei der IHK Frankfurt.

    Heiner Jerofsky, seit 39 Jahren glücklich verheiratet, hat einen erwachsenen Sohn und plant zukünftig mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Auch seine Hobbies Reisen, Lesen, Heimwerken und Spazieren gehen, aber auch seine Freunde sollen dabei nicht zu kurz kommen.

    Polizeivizepräsident Roland Desch dankte dem jung Gebliebenen in seiner Laudatio für seine langjährigen treuen Dienste und bedankte sich auch bei dessen Familie für die vielen Stunden, die sie ihn während der vergangenen Jahre entbehren mussten. "Die Behörde konnte sich glücklich schätzen, über mehr als 12 Jahre Heiner Jerofsky als Aushängeschild in der Funktion des Pressesprechers zu haben". "Mit dem Vornamen Heiner waren Sie geradezu prädestiniert, diese Funktion in Darmstadt auszuüben", sagte Desch abschließend.

    Die Aufgabe von Heiner Jerofsky bleibt in bewährten Händen. Nachfolger in der Funktion des Pressesprechers ist der 59 Jahre alte Erste Polizeihauptkommissar Dieter Wüst. Der bewährte Polizeisprecher wechselt am 1. Oktober 2005 von Rüsselsheim in die Zentrale nach Darmstadt. Zusammen mit dem bisherigen Stellvertre-ter Ferdinand Derigs sollen, auch vor dem Hintergrund einer ständig wachsenden Medienlandschaft, Wege zu einer noch effizienteren Pressearbeit entwickelt werden. Mit der Nachfolge in der Leitung des Hauptsachgebiets Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wurde in Personalunion mit der Leitung des Präsidialbüros der 49-jährige Erste Polizeihauptkommissar Karlheinz Treusch betraut.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: