Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Ein Toter und ein Leichtverletzter bei Verkehrsunfall in Eberstadt

    Darmstadt (ots) - Ein 68-jähriger Mann aus Freigericht ist am Freitagvormittag (23.09.05) bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Karlsruher Straße (Bundesstraße 3) / Pfungstädter Straße tödlich verletzt worden. Ein zweiter Pkw-Fahrer, ein 20-jähriger Mann aus Mühltal, wurde leicht verletzt.

    Nach Zeugenangaben befuhr der 68-jährige Fahrer gegen 09.55 Uhr die Karlsruher Straße aus Richtung Mühltal in Richtung Darmstadt auf der rechten von zwei Geradeausspuren. Vor der Kreuzung soll er kurzentschlossen von der rechten über die linke Geradeausspur auf die Linksabbiegerspur in Richtung Pfungstadt gewechselt sein. Dabei übersah er nach den ersten Ermittlungen der Polizei das Rotlicht der Lichtzeichenanlage für die Linksabbiegerspur, während die Lichtzeichenanlage seiner ursprünglichen Fahrspur "Grün" zeigte. Beim Abbiegen kreuzte das Fahrzeug des Mannes die Fahrspur eines aus Richtung Darmstadt entgegenkommenden Kleinwagens und stieß mit diesem zusammen. Der 68-Jährige verstarb trotz sofort durchgeführter Reanimationsmaßnahmen eines herbeigerufenen Notarztes aufgrund seiner schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der 20-jährige Fahrer des zweiten Fahrzeugs wurde leicht verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus nach Hause entlassen werden.

    An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 9.500 EUR. Die Karlsruher Straße war ab der Kreuzung Rüdesheimer Straße in Darmstadt bis gegen 11.45 Uhr in Richtung Mühltal gesperrt. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde auch ein Kraftfahrzeug-sachverständiger eingeschaltet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: