Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Gestohlenes Auto sichergestellt - Kaufangebot über Internet - 3. Fall in Südhessen in diesem Jahr - Polizei bittet um Hinweise

Darmstadt (ots) - Gestohlenes Auto sichergestellt - Kaufangebot über Internet - 3. Fall in Südhessen in diesem Jahr - Polizei bittet um Hinweise Beamten der Kriminalpolizei in Darmstadt ist es am Dienstag (13.09.05) gelungen, einen im Juli 2005 in Ludwigshafen vom Gelände eines Autohändlers gestohlenen Pkw Audi A 4 sicherzustellen. Der gutgläubige Käufer, ein Mann aus Darmstadt, ist durch den Kauf um rund 21.000 EUR betrogen worden. Dies ist das dritte gestohlene Fahrzeug, das im Jahr 2005 in Südhessen sichergestellt werden konnte, wobei den drei neuen "Besitzern" ein Schaden von insgesamt rund 65.000 EUR entstanden ist. Die Pkw waren sämtlich zuvor über einen Internet-Automarkt angeboten worden und wurden, angeblich aus familiären Gründen, unter dem Listenpreis verkauft. Die Einstellung ins Internet erfolgte nach den Ermittlungen der Polizei jeweils von Internet-Cafes im Rhein-Main-Neckar-Raum aus. Die potentiellen Käufer trafen sich anschließend, wie ihnen vorgegaukelt wurde, "auf halben Wege" mit einer Frau und es kam nach Barzahlung zur Übergabe der Fahrzeuge und der Fahrzeugpapiere. Letztere waren jedoch gefälscht. Die Fälschung war für die Käufer jedoch nur sehr schwer nachvollziehbar. Es handelt sich um Blanko-Vordrucke, die bereits im Jahr 1993 und 1994 in Groß-Gerau gestohlen wurden. Die Täter hatten zum Schein bereits einen Fahrzeughalter in die Papiere eingetragen und das Fahrzeug zusätzlich mit gestohlenen Kennzeichen ausgerüstet. Bei der Zulassung auf den Käufer fiel der Betrug auf, für die gutgläubigen Käufer jedoch leider zu spät. Beim Verkauf des jetzt sichergestellten gestohlenen Audi kam es am 25.08.05 in Bensheim zur Kontaktaufnahme mit einer Frau, die als Verkäuferin auftrat. Der Audi war mit Kennzeichen versehen, die Anfang August in Heidelberg gestohlen wurden. Auch sonst lief das Geschäft nach der gleichen Masche ab. Das Fahrzeug wurde mit Originalschlüsseln übergeben, welche die Täter - wie auch bei den anderen Fällen - vor dem Diebstahl des Fahrzeuges in ihren Besitz gebracht hatten. Die Ermittler gehen davon aus, dass die gleiche Frau auch bei den beiden anderen Fällen als Verkäuferin aufgetreten ist und bittet um Hinweise. Die Frau wird wie folgt beschrieben: Etwa 30 Jahre alt, ca. 160-170 cm groß, südländischer Typ und "hübsches Gesicht" mit Sommersprossen auf den Wangen. Sie hatte dunkles kinnlanges Haar, trug aber möglicherweise eine Perücke. Sie sprach akzentfreies Deutsch und war modern gekleidet. Sachdienliche Hinweise werden an das Fachkommissariat K 21 des Polizeipräsidium Südhessen, Telefon 06151/969-4220 oder 06151/969-0 (Vermittlung), erbeten. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: