Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Jüdischer Friedhof geschändet

Alsbach-Hähnlein (ots) - Mit Hakenkreuzen, SS-Runen und dem Schriftzug "Heil Hitler" haben am Montag bislang unbekannte Täter ihr Unwesen auf dem Jüdischen Friedhof in Alsbach-Hähnlein getrieben und die Außenmauer verunstaltet. Dazu benutzten sie orangefarbenen Sprühlack. Die Tatzeit liegt zwischen 15.10 Uhr und 23.30 Uhr. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen Sachbeschädigung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Der Jüdische Friedhof war in der jüngeren Vergangenheit bereits dreimal durch Unbekannte geschändet worden. Erst Mitte Juli und im April dieses Jahres sowie Anfang Juni 2004 hatten die Täter dort Schändungen begangen. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, eine Belohung von 3.000,- Euro ausgesetzt. Die Zuordnung und Verteilung der Belohung erfolgt unter Ausschluss des Rechtswegs. Die Belohnung ist nicht für Personen bestimmt, zu deren Berufspflichten es gehört, strafbare Handlungen zu verfolgen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: