Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Versuchte Einbrüche in Firma und Döner-Laden - Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser - Festnahmen wegen Drogendelikten

    Darmstadt (ots) - In der Nacht zum Samstag (26./27.08.05) sind bislang unbekannte Täter in ein Firmengebäude in der Erbacher Straße eingestiegen. Nach ersten Feststellungen wurde nichts entwendet. Um auf das Firmengelände zu gelangen hatten die Einbrecher einen Zaun durchtrennt.

    Am Samstag (27.08.05) ist während des Tages ein Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Heinestraße eingebrochen. Der Täter stahl ca. 530 EUR und eine Euroscheckkarte.

    In der Zeit zwischen Samstagmittag (27.08.05) und Sonntagmorgen (28.08.05) wurde eine Eingangstür und anschließend eine Innentür in einem Bürogebäude im Groß-Gerauer Weg aufgehebelt. Ob etwas gestohlen wurde steht noch nicht fest.

    Am Sonntagmorgen (28.08.05) hat ein Einbrecher versucht, in einen Döner-Laden in der Heidelberger Straße einzubrechen. Der Täter versuchte, gewaltsam eine Tür zu öffnen, flüchtete dann aber aufgrund einer auslösenden Alarmanlage.

    Hinweise zu den Einbrüchen werden an das Polizeipräsidium Südhessen, Telefon 06151/96930, erbeten.

    670 EUR Bargeld und Schmuck stahl ein Einbrecher am Samstagabend (27.08.05) zwischen 20.00 und 23.30 Uhr aus einem Einfamilienhaus im Dahlienweg im Stadtteil Arheilgen. Der Täter hatte eine Terrassentür aufgehebelt und anschließend im Haus sämtliche Schränke durchwühlt.

    Hinweise zu diesem Einbruch werden an das 3. Polizeirevier in Darmstadt-Arheilgen, Telefon 06151/969-3810, erbeten.

    Polizeibeamte haben am Freitagnachmittag (26.08.05) einen 31-jährigen mit Haftbefehl gesuchten Mann auf dem Luisenplatz festgenommen. Gegen den 31-jährigen Wohnsitzlosen bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Darmstadt über eine Restfreiheitsstrafe von 496 Tagen wegen Handel mit Betäubungsmitteln. Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Gegen ihn wurde darüber hinaus erneut Strafanzeige erstattet, da bei seiner Durchsuchung rund 2 Gramm Heroin und eine kleine Menge Haschisch gefunden wurden.

    Augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand ein 29-jähriger Fahrer eines Pkw, den Polizeibeamte bei einer Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße 26 in der Nacht zum Samstag (27.08.05) angehalten hatten. Ein Drogentest bestätigte die erste Annahme der Beamten. Der Mann wurde ebenso wie zwei weitere wegen Drogendelikten polizeibekannte 23 und 24 Jahre alte Insassen des Fahrzeuges vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Im Fahrzeug waren drei Gramm Betäubungsmittel gefunden worden. Gegen die drei Personen wird wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Erwerbs und Besitz von Betäubungsmitteln ermittelt. Bei dem 29-Jährigen   wurde darüber hinaus eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Fahren unter Drogeneinfluss und der Entzug der Fahrerlaubnis.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: