Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Tageswohnungseinbrüche

    Darmstadt (ots) - Am Mittwoch, 17. August 2005, in der Zeit zwischen 10.00 und 12.30 Uhr, haben bislang unbekannte Täter eine Wohnungseingangstür im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienwohnhauses in der Friedrichstraße gewaltsam aufgehebelt. Alle Räume wurden gründlich durchsucht. Bislang steht noch nicht fest, was die Einbrecher erbeutet haben.

    Im gleichen Haus, auf dem selben Flur, wurde versucht, eine weitere Wohnungstür aufzuhebeln. Dies scheiterte jedoch an den guten Dreifachverriegelungen der Tür.

    Die beiden Fälle zeigen erneut deutlich, dass solche Tageswohnungseinbrecher meist nur mit einfachen Hebelwerkzeugen, wie Schrauberzieher oder Brecheisen, arbeiten. Gute mechanische Einbruchssicherungen an Wohnungseingangstüren, die die Schwachstellen - wie Türblatt, Türrahmen, Schloss, Beschlag und Scharniere oder Bänder - schützen, können von diesen Tätern nicht (lautlos und schnell)überwunden werden.

    Zur besseren Absicherung von Wohnung und Wohnhaus gibt die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidium Südhessen, Tel. 06151/969 4030, gern kostenlose Ratschläge.

    Sachdienliche Hinweise zu den beiden Einbrüchen erbitten wir an das Polizeipräsidium Südhessen, Tel. 06151/969 3030


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: