Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Offene Rauschgiftszene: In Darmstadt derzeit kein polizeiliches Problem
Keine auswärtigen Drogendealer und Konsumenten feststellbar

    Darmstadt (ots) - Drogenfahnder der Polizei haben am Dienstag im Rahmen der Landesaktionswochen Darmstädter Grünlagen am Waldfriedhof, in der Heimstättensiedlung, am Oberwaldhaus, Park Rosenhöhe, am Ostbahnhof, in der Albert-Schweitzer-Anlage und Vivarium verdeckt überwacht.

    Ziel war es, sich einen erneuten Gesamtüberblick über Drogenaktivitäten zu verschaffen. Dabei wurde unweit der Albert-Schweitzer-Anlage ein 47-jähriger Darmstädter vorläufig festgenommen, der ein Briefchen Heroin einstecken hatte.

    Dies ist ein Indiz dafür, dass die in früheren Zeiten im Herrngarten aufgetretenen Konsumenten aus dem Nordbadischen, dem Odenwälder und Aschaffenburger Raum nicht mehr nach Darmstadt kommen. Damit scheint das Konzept, das hohen Kontrolldruck und die Anwendung aller gesetzlichen Möglichkeiten, wie strafrechtliche Verfolgung, Platzverweise und Aufenthaltsverbote vorsieht, nachhaltig zu wirken.

    Die Kontrollen werden fortgesetzt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: