Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Hartnäckige Umarmung, dann war die Geldbörse weg

Darmstadt (ots) - "Hartnäckig" umarmt wurde ein 44-jähriger Mann am Donnerstagmorgen (28.07.05) an einer Tankstelle in der Rheinstraße. Der 44-Jährige hatte an der Tankstelle auf einen Kollegen gewartet und war unvermittelt von einem unbekannten jungen Mann umarmt worden, der vorgab ein Bekannter zu sein. Als der Mann seine Umarmung letztlich einstellte und in Richtung Albert-Schweitzer-Anlage davongelaufen war, stellte der Geschädigte fest, dass ihm seine Geldbörse aus der hinteren Hosentasche entwendet worden war. Bei dem mutmaßlichen Taschendieb handelt es sich um einen ca. 22 Jahre alten Mann, vermutlich sudeuropäischer Herkunft. Er ist ca. 170 cm groß, hat eine normale bis kräftige Figur und schwarzes kurzes Haar. Zur Tatzeit gegen 05.45 Uhr trug er ein weißes T-Shirt und Blue Jeans. Hinweise zu dem Unbekannten nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030, entgegen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=dd970ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: