Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Mutmaßlicher Drogenhändler festgenommen

Darmstadt (ots) - Rauschgiftfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen haben am Dienstag in einer Darmstädter Wohnung einen 25 Jahre alten Marokkaner festgenommen. Gegen den Mann bestand Haftbefehl des Amtsgerichts Darmstadt wegen Urkundenfälschung, gefährlicher Körperverletzung und Verstöße gegen das Ausländergesetz. Gleichzeitig wird gegen ihn wegen Drogenhandels ermittelt. Danach soll er im vergangenen Jahr rund 25 Kilogramm Haschisch und ein Kilo Kokain an Abhängige verkauft haben. Der Fünfundzwanzigjährige wurde am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an. Der Beschuldigte leistete bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt. Letztendlich konnte der Mann überwältigt werden. Die kurzfristige unübersichtliche Situation nutzte eine37-jährige Frau zur Flucht aus der Wohnung. Die bis dahin Unbekannte ließ ihren spanischen Reisepass und siebentausend Euro zurück. Gegen sie ermitteln die Fahnder wegen des Verdachts des Drogenhandels. Geld und Pass wurden beschlagnahmt. Bei der Aktion, die in einem Mehrfamilienhaus in der Bessunger Straße stattfand, stießen die Fahnder auf eine zweite verdächtige Wohnung. Dort waren Schubläden und Schränke durchwühlt, Polster aufgerissen und Spülkastendeckel abgehoben. In einem Zimmer stand eine größere Digitalwaage mit Kokainanheftungen, die sichergestellt wurde. Offenbar wurden die Räume als Bunkerwohnung genutzt. Die Spuren lassen weniger auf einen Einbruch schließen. Wahrscheinlicher ist, dass diese von Drogenhändler oder Abhängigen nach Rauschgift durchsucht worden war. Der Festgenommene hatte einen Wohnungsschlüssel einstecken. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=dd970ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: