Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Nachbarschaftsstreit endet mit Polizeieinsatz

    Darmstadt (ots) - Ein seit längerer Zeit andauernder Streit zwischen Nachbarn und Verwandten im eigenen Haus, endete am Mittwochabend in einem Polizeieinsatz. Vorausgegangen war eine zunächst verbal geführte Auseinandersetzung einer Nachbarin mit dem Enkel des 90-jährigen Hausbesitzers. Der Großvater war von seinem Enkel aus dem Wohnhaus ausgesperrt worden und saß hilflos im Garten des Anwesens. Als sich daraufhin die Nachbarin des alten Mannes annehmen wollte und den Enkel aufforderte, ihn wieder ins Haus zu lassen, bedrohte der junge Mann sie mit einer Langwaffe und gab auch einen Schuß ab. Die daraufhin verständigte Polizei sperrte zunächst den Tatort großräumig ab und evakuierte den Großvater aus dem Anwesen. Während der ersten Befragungen von Zeugen und Geschädigten, gelang die Festnahme des Tatverdächtigen durch polizeiliche Absperrkräfte, als dieser versuchte, das Grundstück durch einen rückwärtigen Zugang zu verlassen. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung konnte die Tatwaffe, ein Luftgewehr inklusive Munition, aufgefunden und sichergestellt werden. Verletzt wurde niemand, die Ermittlungen dauern an.

    Hofmann, KHK/PvD


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=dd970ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: