Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: TÜV-Abnahme vorgetäuscht – Polizei ermittelt gegen 24- Jährigen

Darmstadt (ots) - Wegen Betrug und Unterschlagung ermittelt die Kriminalpolizei in Darmstadt gegen einen 24-jährigen Mann aus Darmstadt. Der 24-Jährige war am Montag (27.06.05) in Darmstadt-Wixhausen vorübergehend festgenommen worden, da er nach den Ermittlungen der Polizei einer Frau 100 Euro für eine nicht erbrachte TÜV-Abnahme ihres Pkw abgenommen hatte. Er hatte die Geschädigte angesprochen, da diese für ihren gerade erworbenen Gebrauchtwagen eine TÜV-Abnahme beabsichtigte. Der 24-Jährige versprach ihr, dies für sie zu erledigen. Tatsächlich bescheinigte er die Abnahme auf einem unterschlagenen Formular eines Prüfdienstes. Als die Frau nun ihr Fahrzeug bei der Kraftfahrzeugzulassungsstelle in Weiterstadt zulassen wollte, flog der Schwindel dank einer aufmerksamen Mitarbeiterin auf. Der Beschuldigte ist geständig. Die Polizei geht von einem Einzelfall aus, da bei einer anschließenden Wohnungs- durchsuchung keine weiteren Formulare gefunden wurden. Auch die 100 Euro hat der 24-Jährige zurückgegeben. Er wird sich dennoch in einem Strafverfahren verantworten müssen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: