Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Warnungen vor gefährlichem Tier am Böllenfalltor sind Unfug

    Darmstadt (ots) - Als purer Unsinn entpuppten sich Warnhinweise an Besucher des Waldgebietes „Böllenfalltor“ Unbekannte hatten in den letzten Tagen mit Plakaten vor einem gefährlichen Tier gewarnt. Als Absender war – mit Stempel – die Bezirks-Försterei Darmstadt angegeben. Nachfrage dort ergab, dass dies blanker Unfug und auch dort die Urheberschaft unbekannt sei. Besorgte Waldbesucher hatten mit dem Forstamt Kontakt aufgenommen.

    Die Polizei erfuhr am Montagnachmittag – ebenfalls durch Hinweise von den Aktivitäten der Unbekannten, die sich zum Teil Mühe mit der Herstellung ihrer Eigenprodukte gemacht und die Plakate laminiert hatten.

    Der unkorrigierte Text: „Warnung – Liebe Mitbürger, in diesen Wäldern wurde ein bis jetzt unbekanntes Tier gesichtet. Nach Augenzeugen-Berichten ist es Wolfs- , bzw. Dachsähnlich, ca. 4 Meter lang (mit Schwanz) und ca. 1,50 Meter hoch. Es kann sich für kurze Zeit auf zwei Beinen bewegen und versteckt sich in Baumkronen. Es hat langes, braunes Fell und lange „Greif-Arme“. Bitte verhalten Sie sich ruhig, da wir derzeit nicht wissen, wie aggressiv und gefährlich es ist. Hinweise und Fotos bitte dem Polizei-Revier 2, Darmstadt melden. Vielen Dank für Ihre Mithilfe, Bezirks-Försterei Darmstadt (Stempel).“

    Über das Motiv der Autoren können nur Mutmaßungen herhalten. Es wäre deshalb nicht besonders ergiebig, alle denkbaren Möglichkeiten aufzulisten. Nach erfolgter Identifizierung der Urheber lassen sich in der Regel auch solche Fragen seriös beantworten.

    Sollten weitere Plakate dieser Art gefunden werden, so kann die Polizei informiert werden, die sich um die Entsorgung dieser „Warnhinweise“ kümmert.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: