Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: POL-SHDD: POL-SHDD: Staatssekretärin Oda Scheibelhuber: Polizeipräsidium Südhessen bestens für die Zukunft gerüstet Neue Leitstelle der Polizei in Dienst gestellt
Land investiert 700.000 Euro

Darmstadt (ots) -

Staatssekretärin Oda Scheibelhuber:

Polizeipräsidium Südhessen bestens für die Zukunft gerüstet

Neue Leitstelle der Polizei in Dienst gestellt / Land investiert 700.000 Euro

Wiesbaden/Darmstadt. – Die Polizeiarbeit in Südhessen wird künftig noch professioneller und serviceorientierter. Das Polizeipräsidium Südhessen, zuständig für die Stadt Darmstadt und die Landkreise Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau und Odenwald, verfügt nunmehr über eine neue Leitstelle mit modernster Technik. Mit der zentralen Einsatzführung und –begleitung wurde damit eine wesentliche taktische Anforderung für eine moderne und effektive Polizeiarbeit erfüllt. „Die neue Leitstelle begeistert in Funktion, Design, Ergonomie und Leistungsfähigkeit. Durch eine permanente Einsatzsteuerung, Service- und Unterstützungsleistungen für die eingesetzten Funkstreifen, leistet die neue Leitstelle damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit in Südhessen und zur Kriminalitätsbekämpfung“, sagte Staatssekretärin Oda Scheibelhuber bei der offiziellen Übergabe der neuen Leitstelle in Darmstadt.

Mit dem Umbau der Leitstelle des ehemaligen Polizeipräsidiums Darmstadt war nach gründlichen Planungen im Herbst 2004 begonnen worden. Rund 700.000 Euro investierte das Land Hessen in die neue Leitstelle. Um die Leistungsfähigkeit der Leitstelle aufrecht zu erhalten, wurden die nötigen Arbeiten zweigleisig durchgeführt. Vor der kompletten „Entkernung“ der bisherigen Leitstelle wurde ein neuer Server in einem separaten Technikraum installiert, der für eine Übergangszeit den Betrieb der benötigten Technik gewährleistete. Bereits im März 2005 konnte die eigens geschaffene Ausweich-Leitstelle ihren Betrieb aufnehmen. Parallel dazu begannen die Modernisierungsarbeiten. Neben modernster Elektronik wurden dabei auch die Akustikdecken erneuert, ein separater Büro- und Besprechungsraum für den Polizeiführer vom Dienst (PvD) geschaffen, die Belüftungsanlage optimiert, Monitore zentralisiert und zwei Beamer installiert. Durch die reibungslose Zusammenarbeit aller beteiligten Firmen mit dem Präsidium für Technik, Logistik und Verwaltung (PTLV) und den hauseigenen Technikern konnten die Arbeiten bereits nach einer Umbauphase von weniger als 2 Monate im Mai 2005 abgeschlossen werden.

Hier einige Details der neuen Leitstelle:


· die Anzahl der Arbeitsplätze für die Einsatzsachbearbeiter
            wurde von vier auf sechs erhöht
· alle Funkverkehrskreise im Präsidiumsbereich können zentral
            bedient werden
· die Möglichkeit einer zentralen Einsatzleitung wurde
            geschaffen
· Sondereinsätze und –kontrollen können individuell betreut
            werden
· Funk, Telefon, Notruf und Einsatzleitsystem wurden in der
            neuen Anlage integriert
· Notbetriebsebenen für unvorhersehbare Ausfälle
· übersichtliche und benutzerfreundliche Bedienung über Touch-
            Screen-Monitore
· neue Features für , wie z.B. automatisches Routing
· flexible Modulbauweise
· motorisch höhenverstellbare Arbeitsplätze

„Die neue Leitstelle ist damit bestens für die Zukunft gerüstet“, betonte Staatssekretärin Scheibelhuber. Bei der Verbesserung der Leistungsfähigkeit und technischen Ausstattung seien auch mögliche zukünftige Entwicklungen berücksichtigt worden, wie beispielsweise die Einführung des Digitalfunks. „Die installierte Technik ist kompatibel und so ausgelegt, dass digitale Geräte jederzeit angeschlossen werden können“, sagte die Staatssekretärin abschließend.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: