Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Phantomfoto vom Räuber auf Lebensmittelmarkt

Phantomfoto vom 1. Täter

    Darmstadt (ots) - Dieburg. Wie berichtet, wurde in den frühen Morgenstunden des Mittwoch, 8. Juni 2005, gegen 06.25 Uhr, ein Lebensmittelmarkt in der Frankfurter Straße überfallen.

    Dort hatten zwei männliche Täter, die deutsch mit osturopäischem Akzent sprachen, zunächst zwei Angestellte mit Waffen bedroht, als diese gleichzeitig am Markt eintrafen. Sie zwangen die Angestellten den Tresor im Büroraum zu öffnen und ließen sich das vorhandene Schein- und Münzgeld, ca. 6.000 Euro, aushändigen. In der Zwischenzeit erschien ein weiterer Angestellter des Marktes, den die Täter ebenfalls in ihre Gewalt brachten. Aus den Taschen der Bedrohten wurden zwei Personalausweise sowie 100,- Euro entwendet. Zwei Angestellte wurden mit Handfesseln an eine Stange im Büroraum gefesselt. Der Handfessel-Schlüssel wurde von den Tätern in den offenen Tresor gelegt, so dass sich die Geschädigten dann selbst befreien konnten. Eine der Angestellten musste die Täter durch den Lagerraum führen und sich dort in eine Kühltheke legen.

    Anschließend verließen die Täter den Markt über den rückwärtigen Ausgang. Nachdem sich die Überfallenen befreit hatten, haben sie sofort die Polizei verständigt. Fluchtrichtung oder -mittel der Täter sind nicht bekannt. Eine umfangreiche Fahndung war bisher erfolglos.

    Täterbeschreibungen:


  1. Täter - ca. 165 cm groß und kräftig/muskulös, 20-25 Jahre alt,
              kurze schwarze Stoppelhaare, schwarze Lederjacke, wurde
              mit "Potscheko" (phon.) vom 2. Täter angesprochen

    2. Täter - ca. 170-175 cm groß und schlank, schwarze Haare, Mittelscheitel, schwarze Stoffjacke.

    Beide Männer waren komplett dunkel/schwarz bekleidet - im Markt zogen sie sich schwarze Wollmützen über den Kopf. Beide Räuber waren mit silberfarbenen Pistolen bewaffnet.

    Von dem 1. Täter konnte nach Zeugenangaben ein Phantomfoto erstellt werden (siehe Anlage).

    Hinweise im Zusammenhang mit dem Überfall oder mit der abgebildeten Person werden an das Polizeipräsidium Südhessen, Tel. 06151/969 3030, erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: