Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: POL-SHDD: Farbwechsel auch im Süden Hessens – erste Streifenwagen der südhessischen Polizei fahren in blau

Darmstadt (ots) - Wiesbaden.- Der Farbwechsel in der Hessischen Polizei von grün auf blau schreitet voran: Staatssekretärin Oda Scheibelhuber übergab heute die ersten acht Polizeifahrzeuge des Typs Benz Vito 111 CDI und vier Motorräder Yamaha FJR 1300 A in der neuen Farbe blau-silber für die Polizei in Südhessen. „Mit den ersten blau-silbernen Fahrzeugen fällt auch bei der Polizei in Südhessen der Startschuss für die Umstellung der Polizei von der Farbe grün auf blau“, betonte Staatssekretärin Scheibelhuber bei der Fahrzeugübergabe auf dem Marktplatz in Darmstadt. Staatssekretärin Scheibelhuber erläuterte, dass die Polizei in Hessen Schritt für Schritt auf die europaweite Polizeifarbe ‚blau’ umgestellt werde. Hessen folge damit einigen Bundesländern, die bereits mit der Umstellung begonnen hätten. „Eine Angleichung der Hessischen Polizei halte ich für geboten“, betonte die Staatssekretärin. Die Farbänderung der Polizei in Hessen von grün auf blau werde zunächst bei den Einsatzkräften der Hessischen Bereitschaftspolizei bis zur WM 2006 vollzogen. Zu den Fahrzeugen werde auch die Uniform auf ‚blau’ umgestellt, die gleichzeitig im Hinblick auf Funktionalität, Schnitt und Material des Stoffes dem aktuellen Standard angepasst werde, so Scheibelhuber. Die Umstellung erfolge kostenneutral im Rahmen einer schrittweisen Modernisierung. Bis zum Jahr 2008 sollen weitgehend alle Hessischen Polizeibeamtinnen und -beamte eine blaue Uniform tragen, erklärte die Staatssekretärin. Die acht Fahrzeuge für die südhessische Polizei sind Teil der insgesamt 98 Multifunktionsfahrzeuge Vito 111 CDI in blau-silber, die in diesem Jahr nach und nach an die Hessische Polizei übergeben werden. Der Benz Vito 111 CDI gilt technisch als das modernste Streifenfahrzeug Europas. Im täglichen Dienst wird er als universeller Einsatzwagen verwendet. Er kann sowohl als großer Funkstreifenwagen, mobile Wache, Unfallaufnahmefahrzeug, Mannschaftstransportwagen oder Transportfahrzeug eingesetzt werden. Der Vito ist ausgestattet mit einem 80 kW starken Dieselmotor, Automatikgetriebe, Standheizung, Klimaanlage und sechs Sitzen. Ein Sitz im Fahrgastraum ist als behelfsmäßiger Arbeitsplatz ausgerüstet. Zusätzlich ist das Fahrzeug mit einem Russpartikelfilter und Dämmmatten versehen, die die Innengeräusche während Alarmfahrten reduzieren. „Die Innere Sicherheit in Hessen ist unverändert ein Schwerpunkt der Arbeit der Landesregierung. Grundlage dafür ist, die Ausstattung der Hessischen Polizei immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Ein eindrucksvoller Beweis dafür sind die insgesamt 220 neuen Polizeieinsatz- und Zivilfahrzeuge, die in diesem Jahr angeschafft werden“, so Scheibelhuber. Es solle unverändert gelten, dass die Hessische Polizei am besten ausgestattet, bezahlt und ausgebildet ist, betonte Staatssekretärin Oda Scheibelhuber abschließend. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Heiner Jerofsky Telefon: 06151-969-2400 Fax: 06151-969-2405 Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: