Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Kriminalitätslage Darmstädter "Schlossgrabenfest"

    Darmstadt (ots) - Wie in jedem Jahr hatte das mit Polizeikräften verstärkte 1. Revier (Schlosswache) in Darmstadt beim Darmstädter "Schlossgrabenfest" (von Donnerstag, den 26.05. - Sonntagabend, den 29.05.05) viel zu tun.

    Hochkonjunktur hatten scheinbar auch die Taschendiebe, die es offensichtlich auch sehr leicht von einigen Festbesuchern gemacht bekamen. So konnte die Polizei in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag insgesamt dreizehn Taschen- /Trickdiebstähle registrieren. Der Schwerpunkt lag hierbei in der Zeit zwischen 21.30 h - 02.00 h im Bereich der Musikbühnen Karolinenplatz. Viele der Opfer hatten ihren Geldbeutel mit Ec- Karten und Ausweispapieren im Rucksack deponiert und im Gedränge es den Täter so sehr einfach gemacht. Die Täter blieben hierbei völlig unbemerkt.

    Im Bereich Herrngarten kam es am Morgen des 27.05.05, gg. 02.30 h, zu einem Raubüberfall. Der 17jährige Geschädigte wurde hierbei von sechs jugendlichen Tätern nach einer Zigarette angesprochen und sodann geschlagen. Dem am Boden liegenden jungen Mann wurde anschließend sein Mobi-Ticket der HEAG geraubt. Etwa zur gleichen Zeit wurde ein jugendlicher Festbesucher an der Bushaltestelle Teichhausstraße von drei jungen Männer seiner Geldbörse und seines Handys beraubt. Auf Grund des hohen Alkoholkonsums konnte das Opfer jedoch wenig zur Fahndung nach den Tätern beitragen.

    Auch in der Donnerstagnacht kam zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung im Bereich der Echo-Bühne. Hier hatte gg. 22.45 h ein 27jähriger alkoholisierter Mann ein sogenanntes "Bengalisches Feuer" (Fackel) in die Menschenmenge vor der Musikbühne geworfen und gleichdarauf noch eine Rauchbombe. Verletzt wurde jedoch niemand. Der Mann konnte von der Polizei vor Ort noch festgenommen und zur Blutentnahme gebracht werden.

Darüber hinaus gab es mehrere kleine Schlägereien, die die Polizei aber schnell im Griff hatte.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Lieser, KHK
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 3030
Email: ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: