Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Feuerwerkskörper bei Volksfest in Menschenmenge geworfen – 27-Jähriger Mann vorläufig festgenommen

Darmstadt (ots) - Nach Zeugenhinweisen ist am Donnerstagabend (26.05.05) ein 27- jähriger Mann aus Darmstadt unter dem Verdacht festgenommen worden, während einer Musikdarbietung im Rahmen des Schlossgrabenfestes Feuerwerkskörper ins Publikum geworfen zu haben. Der Vorfall ereignete sich gegen 22.45 Uhr vor einer Bühne auf dem Karolinenplatz. Zeugen hatten eine Polizeistreife des 1. Polizeireviers angesprochen und zu dem inzwischen an einem benachbarten Stand stehenden und deutlich alkoholisierten 27- Jährigen geführt. Er soll zunächst ein bengalisches Feuer in die vor der Bühne stehende Menschenmenge und kurz darauf eine „Rauchbombe“ auf die Bühne geworfen haben. Letztere konnte durch Bühnenmitarbeiter sofort mit Wasser gelöscht werden. Personen sind bei beiden Vorfällen nach bisherigem Erkenntnisstand nicht zu Schaden gekommen. Der Tatverdächtige wurde durch die Polizei vorläufig festgenommen. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen ihn wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: