Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Lust am Nervenkitzel auf der Autobahn

    Darmstadt (ots) - Erst sah es aus wie eine der typischen Nötigungen, dann wie rücksichtslose Raserei und entpuppte sich schließlich als Spaß, den sich zwei französische Geschäftsleute (32, 26 Jahre alt) aus dem Elsaß auf der A 5 bei Darmstadt leisteten. Sie fuhren nahezu auf Handbereite aufeinander auf und ignorierten mit 172 Stundenkilometern die 100er Geschwindigkeitsbegrenzung. Ein Spaß, der leicht in blutigen Ernst mit dramatischen Folgen und der Verwicklung Unschuldiger hätte enden können.

    Aufgefallen waren die beiden am Mittwochnachmittag den mobilen südhessischen Fahndern der Autobahnpolizei. Die hatten in Kürze die ganzen Regelverstöße in ihrem ProVida Fahrzeug dokumentiert und zogen den einen in seinem 5er BMW, den anderen in seinem XR5 Jeep aus dem Verkehr. Die Geschäftsleute waren stocknüchtern, standen nicht unter Drogen, die Führerscheine und die Autos waren in Ordnung. Offenbar waren die Männer nur von der Lust zum Nervenkitzel geleitet. Nach den üblichen Überprüfungen konnten sie weiterfahren. Ungeschoren kamen sie allerdings nicht davon. Sie mussten eine Sicherheitsleistung von 800,- Euro leisten.

    Hinweis: ProViDa ist ein mobiles Verkehrsüberwachungssystem der Polizei und bedeutet „Proof Video Data System“. Damit ist es möglich Verkehrsverstöße mit ihren vielfältigen und spezifischen Daten, auch in Kombination mit Videoaufzeichnungen, beweissicher festzuhalten.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: