Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Kundgebung in Darmstadt

Darmstadt (ots) - Am Mittwoch den 11.05.05 fand ab 14.30 Uhr in Darmstadt, Luisenplatz, eine erst im Laufe des Vormittags angemeldete Kundgebung des "Jugenkulturzentrums Oettinger Villa" statt. Als Motto wurde "Fortbestand des JuKuZ Oettinger" ausgegeben. Hintergrund ist die Absicht der Stadt Darmstadt die Oettinger Villa, jetzt Sitz zweier Jugendzentren, als Standort für das Polen-Institut zu sichern. Zur gleichen Zeit sollte in einer Magistratssitzung über das Problem beschieden werden. Die Kundgebung begann mit Musik- und Redebeiträgen, in denen der Fortbestand der Oettinger Villa gefordert wurde. Zwei Demonstranten gelang es unbemerkt zu Herrn Oberbürgermeister Benz vorzudringen. Der Oberbürgermeister, selbst Teilnehmer der Magistratssitzung, lehnte ein Gespräch mit den Aktivisten ab. Anschließend zog ein Großteil der Demonstranten zum Gebäude. Das Betreten konnte durch die Polizei verhindert werden. Jedoch gelang es ca. 30 Personen über einen rückwärtigen Eingang in das Gebäude, in der die Magristatssitzung stattfand, zu gelangen. Weiteres Vordringen zum Sitzungssaal konnte durch Polizeieinsatz vereitelt werden. Nach mehrmaliger Aufforderung verließen die Demonstranten das Gebäude und setzten ihre Kundgebung davor fort. Das Gebäude wurde während dieser Zeit durch die Polizei gesichert. Die Kundgebung selbst war mittlerweile durch den Anmelder für beendet erklärt worden. Ungeachtet dessen zogen noch ca. 30 Teilnehmer in Form eines Demonstrationszuges in Begleitung von Polizeikräften durch die Innenstadt. Nach Schliessung aller öffentlichen Gebäude in diesem Bereich löste sich auch der Demonstrationszug nach und nach auf. Ein Kundgebungsteilnehmer wurde durch den Biss eines Diensthundes leicht verletzt ansonsten gab es keine weiteren Verletzten. Gegen zwei Personen werden noch strafrechtliche Maßnahmen eingeleitet. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg Polizeiführer vom Dienst (PvD) Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Telefon: 06151 - 969 3030 Email: ppsh@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: