Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Sichergestellter Schmuck – Tatortsuche – Wo entwendet?

Heutige Pressemeldung der Polizeidirektion Main-Taunus für Südhessen

Hochheim. Am Mittwoch, 16. März 2005, wurde in Hochheim am Main ein Wohnungseinbrecher auf frischer Tat festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in Offenbach wurde eine große Menge Kameras, Uhren, Schmuck (teils türkischer Herkunft) etc. aufgefunden und sichergestellt. Insgesamt handelt es sich um 245 Gegenstände. Eine hochwertige Uhr wurde bereits einem Einruchsdiebstahl in Frankfurt aus dem vergangenen Jahr zugeordnet. Es besteht nun der Verdacht, dass auch die restlichen Gegenstände aus Straftaten stammen. Die Tatorte hierzu dürften nach hiesigen Erkenntnissen im Großraum Rhein-Main liegen. Die Tatzeiten werden zurück bis Anfang 2004 vermutet.

    Die Gegenstände wurden nun fotografiert und mit einer Beschreibung, nach Gruppen katalogisiert, im Internet auf der Homepage der hessischen Polizei unter www.polizei.hessen.de mit einem direkten Link versehen und unter der Rubrik Fahndung / Sachfahndung bzw. in den regionalen Fahndungen / Sachfahndungen des Polizeipräsidium Westhessen eingestellt. Wer nicht über einen eigenen Internetzugang verfügt, kann sich an seine örtlich zuständige Polizeidienststelle wenden. In diesem Fall wird dort den Betroffenen die Gelegenheit gegeben, die Bilder unter der genannten Adresse anzusehen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: