Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Was geschah vor Pfungstädter Gaststätte?

    Pfungstadt (ots) - Mit erheblichen Verletzungen war in der Nacht zum Sonntag ein 31- jähriger Eberstädter in eine Darmstädter Klinik eingeliefert worden. Am Nachmittag informierte die Ehefrau des Verletzten die Polizei in Pfungstadt darüber, dass ihr Ehemann Opfer gewalttätiger Auseinandersetzung geworden sei. Er habe schwere Kopfverletzungen, Blutungen und sei nicht ansprechbar. Ein Freund hätte geäußert, dass ihr Ehemann diese Verletzungen bei einer Schlägerei in einer Pfungstädter Gaststätte erlitten habe.

    Für die Polizei, die wegen Verdacht der gefährlichen Köperverletzung ermittelt, liegt die Sache noch im Dunkeln. Der Zeuge bestätigte grundsätzlich, dass der 31-Jährige Opfer geworden war. Allerdings konnte er keine Hinweise zu den unbekannten Tätern und deren Motiv geben. Auch der Gastwirt sah sich außerstande, einen aufklärenden Beitrag abgeben zu leisten.

    Verwirrend ist der Vorfall auch deshalb, weil bereits in der Nacht zuvor, zwei Polizeistreifen zu einer Schlägerei vor dem Lokal in der Bahnhofsstraße gerufen worden war. Dort hatten sich alle Zeugen dahingehend geäußert, dass der 31-Jährige von alleine gestürzt sei. Der Mann habe deutlich unter Alkoholeinfluss gestanden. Mit einem Rettungswagen wurde der Schwerverletzte in die Klinik gebracht.

    Die Ärzte hatten am Sonntag der Polizei erklärt, dass bei dem Verletzten keine akute Lebensgefahr bestünde, allerdings über mögliche bleibende Schäden derzeit keine Angaben gemacht werden können.

    Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei in Pfungstadt bitte alle mögliche Zeugen, die zur Aufklärung des Vorfalls beitragen können, um Hinweise – Telefon (06157) 95090.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: