Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Polizei ermittelt 46-Jährige nach achtzig Reifenstechereien

    Darmstadt (ots) - Nach zahlreichen Reifenstechereien in der Darmstädter Innenstadt haben am vergangenen Mittwoch Fahnder eine 46-jährige Darmstädterin vorläufig festgenommen. Die Beschuldigte war nicht in der Lage, etwas zu ihren Motiven zu sagen. Die Frau ist massiv psychisch erkrankt und jetzt in einem Krankenhaus untergebracht.

    Wie bereits mehrfach berichtet, wurden zwischen dem 19. März und 1. April bei insgesamt drei Serien am Friedrich-Ebert-Platz und angrenzenden Straßen im Martin- und Johannesviertel bei rund achtzig Fahrzeugen die Reifen zerstochen. Hinweise auf Täter und Motiv blieben zunächst aus. Nachdem mit Hilfe der Öffentlichkeitsfahndung – auch über die lokalen Medien – Zeugen ausfindig gemacht werden konnten, ergab sich nach und nach ein Bild, das auf die Sechsundvierzigjährige hindeutete.

    Mit richterlichem Beschluss durchsuchten die Ermittler am Mittwoch die Wohnung der Beschuldigten. Dabei stellten die Polizisten Messer und Scheren, aber auch Kleidungsstücke sicher.

    Die Frau, die bislang noch nicht polizeilich auffällig war, wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend ihrer gesetzlich bestellten Betreuerin übergeben, die noch am selben Tag eine Unterbringung in die Klinik veranlasste.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: