Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Heroin in der Strumpfhose

    Darmstadt (ots) - Bei der Kontrolle einer Spielothek in der Neckarstraße hat die Polizei am Mittwochnachmittag einen Iraner (47 Jahre) und eine Rumänin (36) wegen Verdachts des Drogenhandels vorläufig festgenommen. Während der Kontrolle der gut ein Dutzend Gäste, versuchte die 36-Jährige eine Strumpfhose mit mehreren Plomben Heroin in ihrem Slip zu verbergen. Die Frau ist bisher ein unbeschriebenes Blatt. Sie hält sich legal als Touristin in Darmstadt auf und wohnt bei dem Siebenundvierzigjährigen. Der Mann war bisher in neun Fällen, hauptsächlich wegen Drogen- und Vermögensdelikten, auffällig. Inzwischen sind beide wieder entlassen. Er, weil ein konkreter Tatverdacht nicht bestätig werden konnte, sie gegen eine Sicherheitsleistung von 150,- Euro.

    Die Polizei kontrollierte die Spielothek, weil in deren unmittelbaren Umfeld sich nicht wenige Personen aufhielten, die dem Drogenmilieu zuzurechnen sind. Dies bestätigte sich auch in dem Haus. Gut zwei Drittel der Gäste waren den Beamten einschlägig bekannt.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: