Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Büroeinbrecher auf frischer Tat festgenommen

    Darmstadt (ots) - Darmstadt. Wie mehrfach berichtet, wurden in den vergangenen Wochen mehrere Büroeinbrüche im Stadtgebiet von Darmstadt verübt. Dazu gehört auch der Einbruch übers Wochenende zum 20. März 2005 auf dem Gelände des Darmstädter Schlosses.

Dort hatten unbekannte Täter mit einer Bierflasche ein Bürofenster eines Institutes der Technischen Universität eingeschlagen und sind eingestiegen. Aus zwei Büroräumen wurden zwei Flachbildschirme, ein PC und zwei Füllfederhalter entwendet. Die Täter haben das Institut über eine Notausgangstür, die von innen zu öffnen war, wieder verlassen.

In der Nacht zum Donnerstag, 31. März 2005, gegen 02.00 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Wachmann, wie ein Mann erneut eine Scheibe der gleichen Universitätsräume einschlug und einstieg. Der Täter hatte sich bereits mehrere Laptops bereit gestellt und konnte durch Beamte des 1. Polizeireviers auf frischer Tat festgenommen werden. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen wohnsitzlosen 22- jährigen jahrelang amtsbekannten Drogenabhängigen aus Darmstadt, der bereits 59 Mal polizeilich wegen Eigentums- und Drogendelikten in Erscheinung getreten ist. Er wird außerdem verdächtigt, zahlreiche ähnliche Büroeinbrüche in Darmstadt begangen zu haben. Entsprechende Ermittlungen sind noch im Gange.

Der Tatverdächtige soll heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft beim Landgericht Darmstadt dem Haftrichter vorgeführt werden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: